Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92272
Momentan online:
487 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
eifersucht...
Eingestellt am 30. 12. 2000 18:50


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
moloe
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Dec 2000

Werke: 131
Kommentare: 413
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um moloe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ich war ihr blind ergeben,
gehorsam wie ein kind
einfach so sehr unreif,
wie die junge apfelsine,
die erst eine woche hing

ich war ihr stets hörig,
selbst nach der erkenntnis,
welche ich als bald fand,
wie der priester im tempel,
der täglich gebetet hat

ich war ihr simples werkzeug,
halt ohne jeglichen verstand,
sogar als ich erkannte,
was sie für mich empfand,
war ich zu nichts im stande

böse hatte es mich erwischt,
gar freunden wich ich aus,
erst als alles verloren war,
sie endlich von mir ging,
es war die falsche freundin

© 2000 by manfred loell
__________________
liebe ist wie ein klarer sternenhimmel bei mondesschein, so wunderschön zu geniessen und doch so unerreichbar fern…

© 2001 by manfred loell

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nur wer nie empfunden hat, kennt sie nicht.
Sie nagt, sie zehrt und sie zerbricht
uns selbst, die Liebe und das Gegenüber.
Erst wenn wir sie verlieren,
dann leben wir auch wieder!

Lb. Gruß,
Feder

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!