Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92231
Momentan online:
378 Gäste und 22 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
eigen-ver-lust
Eingestellt am 09. 01. 2010 17:49


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 849
Kommentare: 4769
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

verlor mich vorhin
stolpernd unterwegs
bei schnee treibend
fahlem winterlicht

verlor mich vorhin
an lieb gewonnene
windmelodien
trudelte zeitlos
vor mir her
ins umarmte

sitze längst
im warmen
und vermisse mich
noch immer

__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Version vom 09. 01. 2010 17:49

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Karl,

manchmal sind Erinnerungen so stark und man vermisst das Erlebte so heftig, dass man für Gegenwärtiges wie ausgelöscht erscheint.

Zum Glück habe ich das noch nie erleiden müssen, wel mein "Jetzt" immer sehr erfüllt war und mir Erinnerungen noch gar nicht in irgendeiner Weise fordernd über den Weg laufen, aber ich kann mir doch vorstellen, dass es so etwas gibt, zumindest seit ich diese Deine Zeilen hier gelesen habe.

Scharfkantig hast Du hier eine Innenansicht abgeliefert.

Liebe Grüße
Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3093
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Karl,

sich selbst zu verlieren ist wohl keine schöne Erfahrung.
Gut wenn man dann aus der Kälte der Einsamkeit wieder zurückfindet ins warme Umarmte.
Gut bebildert und verdichtet, nur das "treibend" scheint mir etwas fremdartig durch das "d" am Ende, da es so nicht wirklich mit Schneetreiben harmoniert.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 849
Kommentare: 4769
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Manfred,
sich zu verlieren und danach in den Armen eines geliebten Menschen wiederzufinden ist für mich eine durchaus angenehme Erfahrung. Das treibend bezieht sich weniger auf den Schnee und mehr auf das Lyr-Ich.
Danke für deine Anmerkungen und herzliche Grüße
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


5 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!