Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92203
Momentan online:
392 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
ein Brief...
Eingestellt am 25. 03. 2003 17:35


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Blutquell
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2002

Werke: 24
Kommentare: 42
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Blutquell eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ein Brief...

In den vergangenen Tagen hoffte ich so sehr dir irgendwie zu begegnen, doch dieses Hoffen war nur vergebens, darum habe ich beschlossen dir diesen Brief zu senden. Dies hier wird wohl der letzte Brief sein, den du von mir erhalten wirst, dann bist du endlich von mir erlöst, doch bevor ich in die Nichtigkeit für dich entschwinde, möchte ich dich darum bitten, dich durch die folgenden Zeilen zu quälen.

Ich fragte mich kürzlich: Weshalb führt man ein scheinbar „offenes“ Gespräch, wenn es im Grunde nur darauf abzielt einen Kontakt (auf Immer und Ewig?) zu beenden? Welchen Sinn hat es? Einfach nur den, sein Gewissen beruhigen zu können, sich nicht still und heimlich davongestohlen zu haben? Ich kam leider zu keinem befriedigendem Schluss bezüglich dieser Fragen...

Ich denke ich habe mich immer – so gut es eben ging – bemüht, wie ich es eigentlich immer tue, doch scheinbar war ich wieder einmal zu schwach. Ich dachte ich hätte dir bewiesen ich sei nicht so wie die anderen Enttäuschungen in deinem Leben, was ich durch eine Aussage deinerseits als bestätigt glaube, doch dem war wohl nicht so, denn du hast mich (wegen eines vermeintlichen Missverständnisses) einfach in dieses staubige und unselige Eck zu den anderen gekehrt.

Vielleicht hattest du ja recht und ich bin wirklich nicht mehr wert als dieser Staub, den man bei Gelegenheit einfach wegwischt... ich weiĂź es nicht, und habe zur Zeit auch nicht die Kraft darĂĽber weiter nachzugrĂĽbeln, oder mich deswegen gar innerlich selbst zu zerfleischen.

Ich wünschte mich einmal nur einige Stunden mit dir zu verbringen – irgendwann – ich ließ meine Gedanken schweben (so wie du es bereits von mir kennst) und dachte mir was alles in dieser fernen Zeit geschehen könnte...
Ich labte mich an der erdachten Freude und blickte hoffend auf ein baldiges treffen, doch alles zerronnen – vorbei die Träume.

Denke nun bitte nicht ich wollte dich als meinen Schwarzen Mann abstempeln oder gar irgendwelche Trümpfe gegen dich ausspielen, so wie du es mir schon oft vorgeworfen hast, denn ich – das versuchte ich zumindest dir klarzumachen – bin nicht so! ... hm ... du glaubst mir das ohnehin nicht...
Dies hier war ĂĽbrigens nur ein kleines Revue passieren lassen der Ereignisse und ein Teilauszug meiner zerrĂĽtteten Stimmungslage.

Somit verabschiede ich mich von dir (fĂĽr immer?) und mir bleibt zum Schluss nur noch eines:

Ich wünsche dir noch ein wunderbares und freudenerfülltes Leben, mit vielen schönen Stunden (Tagen, Jahren?). Mögest du viele wahre Freunde finden und erkennen, sodass sie dir in den hoffentlich seltenen trostlosen Momenten deines Lebens beistehen und dich begleiten. Ich wünsche dir, dass du die Liebe deines Lebens kennenlernst – auch wenn du zur Zeit nicht an so eine Liebe glauben solltes – und mit ihr glücklich wirst.

Mit lieben GrĂĽĂźen
Deine einstige „Freundin?“

...



Ich bitte um Verbesserung

Liebe GrĂĽĂźe Sago

__________________
Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur, die nie ganz verweht!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Rote Socke
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Blutquell. Scheint wohl eine interessante Reflexion auf ein uraltes Thema, aber ich habe hier eher das Gefühl, es gehört in die Rubrik Tagebuch.

Gruss
Socke

Bearbeiten/Löschen    


noel
???
Registriert: Dec 2002

Werke: 180
Kommentare: 768
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um noel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Dennoch gefällt mir die gedanklich Führung, der rote Faden des Gefühls... von Gestern ins Heute

Liebe GrĂĽĂźe Noel
__________________
© noel
Wir sind alle Meister/innen der Selektion und der konstruktiven Hoffnung, die man allgemein die WAHRHEIT nennt ©noel
NOEL = Eine Dosis knapp unterhalb der Toxizität, ohne erkennbare Nebenwirkung (NOEL - no observable effect level) .

Bearbeiten/Löschen    


Rote Socke
Guest
Registriert: Not Yet

Ja noel, das meinte ich mit interessanter Reflexion. Mein Vorschlag das in die Tagebuch-Rubrik zu setzen, soll natĂĽrlich keine Abwertung bedeuten.

Gruss

Bearbeiten/Löschen    


Blutquell
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2002

Werke: 24
Kommentare: 42
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Blutquell eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ach...

Ich bat um eine Verbesserung...

Das Geschriebene drückt meine Gefühle und wahre Ereignisse aus. Es scheint mir persönlich hier die Bewertung etwas fehl am Platze, vor allem kann man die Gefühle die dahinter stehen nicht mit verbesserungswürdig unterduchschnittlich überduchschnittlich oder sonstigem bewerten, nun gut ... wer es nicht lassen kann...

GrĂĽĂźe Sago


__________________
Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur, die nie ganz verweht!

Bearbeiten/Löschen    


Blutquell
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2002

Werke: 24
Kommentare: 42
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Blutquell eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

was ich nicht verstehe ... hier sind durchaus positive antworten...doch der beitrag ist unterdurchschnittlich, ich beobachte das bei vielen, wie soll man besser werden wenn niemand bekundet was ihm nicht gefiel oder was VerbesserungswĂĽrdig ist?

__________________
Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur, die nie ganz verweht!

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!