Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
74 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
ein Traum zuviel
Eingestellt am 16. 02. 2003 14:04


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
mondsternchen
AutorenanwÀrter
Registriert: Jan 2003

Werke: 9
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um mondsternchen eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Heute ist es geschehen, das, was mir vom ersten Tag an Angst bereitete. Die Angst, die mir das Atmen fast abschnĂŒrte, die Angst, die mich lĂ€hmte und unzĂ€hlige TrĂ€nen bereitete.

Es war ein Brief von nur wenigen SĂ€tzen.

Niemals hÀtte ich gedacht, dass in so wenigen SÀtzen, alles gesagt werden könnte. Was war dieses"Alles"?

"Alles" war: Ich habe jemand kennengelernt und denke, dass es was werden könnte....

Ich hasse die TrĂ€nen, die mir ĂŒbers Gesicht laufen, meine rote Nase, die vom ewigen Putzen rot geworden ist, mein Selbstmitleid, mein Denken.

BlĂ€ttern in meinen Erinnerungen und Nachempfinden aller GefĂŒhle, die niemals sinnlos waren, die ehrlich waren, vielleicht nur zur falschen Zeit empfunden wurden.

Schuldzuweisungen an mich selbst, dem Menschen, der zu feige war, aus seinem Glashaus zu treten, der alles aufs Spiel gesetzt hat.

Trost an mich selbst:"Gut, dass es jetzt passiert ist, gut, dass es in einem Brief geschah,gut, dass ich nicht seine Stimme hörte, deren glĂŒcklichen Klang.

Eines Tages werde ich wieder glĂŒcklich sein und wieder von Herzen lieben können, auch, wenn es heute dunkel ist.


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klabautermann
???
Registriert: Feb 2003

Werke: 4
Kommentare: 177
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Klabautermann eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Mondsternchen,

TagebucheintrĂ€ge sind sicherlich die persönlichste Form des Schreibens, die es gibt. Vielleicht sollte man sie gar nicht kommentieren, geschweige denn ĂŒberhaupt erst lesen. Doch Deine Worte klangen so natĂŒrlich, so selbstverstĂ€ndlich und doch so traurig, dass ich gerne ein paar Worte dazu schreiben möchte.

"Ich habe jemanden kennengelernt"
ein kleiner Satz nur, der jedoch in zahllosen Filmen, BĂŒchern, ja sogar in Werbeslogans Verwendung findet. Dabei kann er fĂŒr den "nicht-betroffenen" schmerzhafte Folgen haben, so wie Du sie traurig-schön beschrieben hast.
Doch, sind die TrĂ€nen und die Gedanken, das BlĂ€ttern in GefĂŒhlen und in Erinnerungen, an NĂ€chte, in denen man mit einem LĂ€cheln einschlĂ€ft nicht auch ein Gegengewicht auf der Waagschale der Traurigkeit? Sicherlich ein schwacher Trost fĂŒr den aktuellen Moment...doch irgendwann wird dieses LĂ€cheln zurĂŒckkehren.

Hoffe fĂŒr Dich, wenn Du diesen Satz erhalten haben solltest, dass du auch die andere Seite der Waagschale sehen kannst.
Wirklich schöne Worte, Mondsternchen.

viele GrĂŒĂŸe vom
Klabautermann

Bearbeiten/Löschen    


mondsternchen
AutorenanwÀrter
Registriert: Jan 2003

Werke: 9
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um mondsternchen eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Klabautermann,

danke fĂŒr deinen Eintrag und den Mut, einige Zeilen zu hinterlassen.

Als ich meine Worte niederschrieb, wollte ich vielleicht "gehört" werden, wollte lesen und auch spĂŒren, dass es Millionen von Menschen gibt (oder auch nur einen einzigen), der in diesem Moment an diesen traurigen Menschen denkt.

Die andere Seite der Waagschale lÀsst mich lÀcheln..du hast Recht, sie war schön

Liebe GrĂŒĂŸe *

Bearbeiten/Löschen    


Klabautermann
???
Registriert: Feb 2003

Werke: 4
Kommentare: 177
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Klabautermann eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Liebes Mondsternchen,

es gibt mehr Menschen, die (meist unbekannterweise) mit anderen verbunden sind.
Selten jedoch erfĂ€hrt man das GlĂŒck, diese Verbundenheit zu erleben.
Möge es Dir öfters gelingen als den meisten.

lieben Gruß
Klabautermann

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!