Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
305 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
ein tag wie fast jeder andere
Eingestellt am 14. 11. 2001 12:43


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
egofrau
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2001

Werke: 60
Kommentare: 211
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um egofrau eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ein tag, wie fast jeder andere......

nach feierabend katzen begr├╝├čt, gef├╝ttert und gestreichelt, kanne gr├╝nen tee gekocht und dann gem├╝tlich an den pc gesetzt. in ruhe die mails lesen, die manchmal auch interessante links enthalten. So auch heute. Und irgendwie, ich weiss auch nicht, wie das wieder passieren konnte, im stammchat gelandet.

die kanne tee ist l├Ąngst leer und mein magen meldet sich lautstark und beschwert sich, dass ich ihn vergessen hab. ach ja, er hat ja recht, gegessen hab ich ja immer noch nichts und es ist schon wieder so sp├Ąt. heute mu├č ich aber wirklich mal wieder was essen.....

also den k├╝hlschrank ausgefragt ob er noch irgendwas genie├čbares anzubieten hat. nein, bis auf zwei forellen, die ich gestern in seine obhut gab, nichts. hmmm, muss ich wohl jetzt noch die fische braten. ein blick auf die k├╝chenuhr verr├Ąt mir eine unm├Âgliche zeit, um forellen zu braten. aber egal, die riechen morgen auch nicht besser, das kann mir der k├╝hlschrank nicht versprechen.

mit den gebratenen, lecker duftenden forellen auf einem teller und in liebevoller begleitung der katzen, wieder ins wohnzimmer. gem├╝tlich in den sessel gehaun, den pc wiederbelebt, beine hoch, den teller mit den fischen auf dem scho├č und nur noch mal ganz kurz........

als ich mich im chat wieder zur├╝ckgemeldet hatte, der fisch war noch zu hei├č, legt eine der katzen, von den aufmunternden blicken der anderen ermuntigt, die vorderpfoten auf meinen oberschenkel, schaut mich mit gro├čen augen an und teilt mir mit, dass mein essen lecker riecht, und dass sie und die anderen katzen auch gern davon essen w├╝rden.

ich sagte nein und erkl├Ąrte ihr freundlich, dass ich den ganzen tag noch nichts gegessen h├Ątte und selbst einen riesenhunger h├Ątte und schlie├člich seien sie ja auch schon gef├╝ttert worden.

die katze bedachte mich mit einem langen ungl├Ąubigen blick, schaute wieder gen├╝sslich schn├╝ffelnd auf meinen teller und.....

ich wusste es schon, bevor sie es tat.

da ich die meinung vertrete, dass auch junge katzen nur aus ihren erfahrungen lernen, wurde ich weder laut, noch hob ich die hand, um die kleine von dem fisch fernzuhalten.

noch ein kurzer fragender blick in meine augen........... und sich an dem hei├čen fisch das kleine schn├Ąutzchen verbrannt!

sie zuckt zur├╝ck, schaut erst mich, dann den fisch v├Âllig emp├Ârt und mit w├╝tend funkelnden augen an, holt mit der rechten tatze aus und haut dem fisch, der es wagte ihr wehzutun, so eine runter, dass er vom teller f├Ąllt.

mu├č ich noch erw├Ąhnen, dass die lieben kleinen ihren willen bekommen haben? aber nur diesen einen .......fisch



__________________
Erde mein K├Ârper, Wasser mein Blut. Luft mein Atem und Feuer mein Geist.

Danke Arupa

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

liebe egofrau,
dieser "Tag wie jeder andere" ist f├╝r mich,dem leser nat├╝rlich ein besonderer.Wenn es auch nur eine kleine episode war.
Hast du sehr lieb geschrieben, f├╝r mich zwar etwas zu abgehackt,also aufz├Ąhlend..aber ich denke..SO siehst DU halt diesen "Tag wie jeder andere.."
Es war bestimmt richtig,das du dem k├Ątzchen diese erfahrung hast machen lassen..
bei Kleinkindern ist es zum TEIL auch so..
War nett,mal bissl in dein Wohnzimmer schauen zu d├╝rfen ..:-))
lg
sanne

Bearbeiten/Löschen    


egofrau
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2001

Werke: 60
Kommentare: 211
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um egofrau eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
danke

liebe sanne f├╝r deinen blick in mein wohnzimmer :-)

jaa, bisher habe ich ja nur gedichte oder kurze prosaische texte geschrieben. anscheinend hab ich "meinen" stil hier noch nicht gefunden.... oder ich hab keinen? ich weiss es noch nicht und bin selbst mal gespannt, was ich dar├╝ber rausfinden werde.... hab mich jedenfalls ├╝ber deinen kommentar sehr gefreut :-D

liebe gr├╝├če

johanna
__________________
Erde mein K├Ârper, Wasser mein Blut. Luft mein Atem und Feuer mein Geist.

Danke Arupa

Bearbeiten/Löschen    


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

liebe johanna,
stil..ich weiss nicht mal,ob ICH einen habe??
das kann vielleicht der leser entscheiden,sofern er vieles von dir schon gelesen hat.(?)
keine ahnung..
bin auf weiteres gespannt von dir..:-))
lg
sanne

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!