Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
68 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
ein tor
Eingestellt am 22. 03. 2011 22:16


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ein tor

ein tor das sich nach innen öffnen kann
wodurch es einlass in die herzen bietet
die andernfalls dem zugriff zugenietet
verschlossen bleiben schlägt mich in den bann

ich schreite gern hindurch ins hoffnungsland
in dem auch träumend wünsche wirklich scheinen
die sonst im wachen schwachen sich verneinen
in köpfen wo erbarmen niemand fand

der bann umfängt mich enger als ein wahn
bis zu dem schädel presst mein blut hinauf
und endlich bricht es sich aus adern bahn

ein farbenspiel beginnt das bringt mich auf
ideen sprudeln noch aus dem vulkan
für dich so heiß ach hörst du wie ich schnauf?


Version vom 22. 03. 2011 22:16

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Lieb Härbärtschä,

die Idee finde ich ansprechend, die beiden Terzette weniger. Also "schädel, rädel und Mädel: Jessesnaa.

quote:
tor

ein tor das sich nach innen öffnen kann
wodurch es einlass in die seelen bietet
die andernfalls dem zugriff zugenietet
verschlossen bleiben schlägt mich in den bann

ich schreite gern hindurch ins hoffnungsland
in dem auch träumend wünsche wirklich scheinen
die sonst im wachen schwachen sich verneinen
in köpfen wo erbarmen niemand fand

der bann umfängt mich enger als ein wahn
er presst mein blut hinauf zum herzen
und endlich bricht es sich aus adern bahn

in unerhörten farben, trommelterzen
ideennetze zieh ich in den kahn
...
Vielleicht was in der Richtung?

Treue Grüße
Heidrun

P.S.:
quote:
hinauf zum herzen
oder auch "hinab", wenn du vom Kopf ausgehst ...

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Heidrun,

ich denke noch mal über die Terzette nach.

Danke für den Hinweis.

lG

Herbert
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

So, nun habe ich eine neue fassung der terzette gefunden.

Gefällt es Dir so besser, Heidrunsche?
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11049
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Formal interessant ist die Zeile: "und endlich bricht es sich aus adern bahn".
Dadurch, dass "es sich aus" insgesamt schwächer betont wird, wird "adern" automatisch stärker hervorgehoben.
Man kann natürlich "sich" auch stark betonen, dann verschwindet aber dieser Effekt.
Auch "bricht" wird durch diese Umgebung besonders betont.

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Bernd,

Du hast die Schlüsselzeile für die inhaltliche Deutung dieses Gedichtes identifiziert , und sich trägt hier m.E. nur eine Nebenbetonung, bricht und adern sind hier inhaltlich viel wichtiger, die von Dir analysierte stärkere Betonung passt also sehr gut.

lG

Herbert
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!