Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
202 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
eine
Eingestellt am 19. 07. 2006 23:43


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Papalagi
???
Registriert: Sep 2003

Werke: 164
Kommentare: 41
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Papalagi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich will verschwinden in dem Wei├č der ungeschriebenen W├Ârter
├ťber meinem Dach ist nichts mehr
Der Regen fliegt an mir vorbei ÔÇô by ÔÇô by...
W├╝nsche mir einen warmen Ort
W├╝nsche mir eine gute Nacht
Ich will mit dir bleiben
Doch drau├čen wartet man auf die Abdr├╝cke meiner F├╝├čeÔÇŽ

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

"Wei├č der ungeschriebenen W├Ârter": Horror vor der leeren Seite und Lust auf leere Seiten vermengen einander.
Andere Leere des Nichtvorhandenseins, wie der fehlende Regen, der eben noch prasselte, durchzieht das Gedicht. W├╝nsche mir einen warmen Ort - es fehlt die W├Ąrme. W├╝nsche mir eine gute Nacht - die Nacht ist schlecht. Ich will mit dir bleiben - ich muss gehen (oder entschwinden).
Doch drau├čen wartet man auf die Abdr├╝cke meiner F├╝├če - Warten auf weitere Leere, auf das Entfernen, das Abdr├╝cke hinterl├Ąsst, wie jedes Entfernen. Spuren.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!