Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
299 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
einsam?!
Eingestellt am 13. 12. 2005 16:59


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
hck
Festzeitungsschreiber
Registriert: Nov 2005

Werke: 13
Kommentare: 15
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um hck eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

an mich

Einsamkeit ist was Erträumtes,
nie gekanntes, stets versäumtes.
Drum, bist du einsam
gib gut Acht –
nicht jeder hat´s so weit gebracht.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo hck,

manchmal kann Einsamkeit schön sein, sofern sie kein Dauerzustand ist. Da stimme ich Dir zu.
Andererseits neigt mancher Mensch dazu, aus seiner Not eine Tugend zu machen - ob das nun unbedingt ein Grund zur Freude ist, wage ich zu bezweifeln.

Gruß, NDK

Bearbeiten/Löschen    


plosiv
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jan 2005

Werke: 45
Kommentare: 71
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um plosiv eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ist wirklich ein tabubruch! man kann einfach nicht einsam sein dürfen! empörend dies auch nur anstreben zu wollen!

herzlichen glückwunsch hck

gefällt

p.

Bearbeiten/Löschen    


tho schett
???
Registriert: Oct 2005

Werke: 36
Kommentare: 93
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um tho schett eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Für mich ist "einsam" negativ konnotiert. Im Unterschied zu "allein sein", was für mich neutral ist. In diesem Sinne wäre die "herrliche Einsamkeit" für mich eine Rationalisierung. Gutes Gedicht! tho
__________________
©thosche

Bearbeiten/Löschen    


hck
Festzeitungsschreiber
Registriert: Nov 2005

Werke: 13
Kommentare: 15
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um hck eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hy, Leute!

Schrieb diese Zeilen vor gut 12 Jahren, als ich ganz normal im Arbeitsstress und Trubel der "Bussi-Bussi"- Gesellschaft ersticken zu drohte. Hat echt geholfen, der kleine Wunschzettel. Heute, auch die Einsamkeit endlich hinter mir gelassen, bin ich gerne nur "allein", und das gelingt auch in der Masse schon recht gut.

Freut mich, wenn´s gefällt!

lg und sonnige Tage, harald

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Harald,

das hier beschreibt ja dann (da ich Deine Erklärung las und es nun anders sehe,als vor dem) die positive "Einsamkeit".

Ich schrieb mal...
"Einsamkeit kann weh tun,
aber ich komme mir immer ein Stück näher"
Ok, ist uralt. *lach*

Das ist mein Thema auch gewesen, was die schönen Momente angeht. Denn die kann ich auch erleben, wenn ich allein bin. PC aus, keiner ruft an, abschalten, rum gammeln, lesen, etc...das ist dann meine "Einsamkeit" heute.
"Wirkliche" Einsamkeit kennen nur die, die es wirklich sind. Von denen wissen wir oft nichts. Manchmal bemerken wir es nicht mal, wenn es sie überhaupt nicht mehr gibt.

Nur mal meine Gedanken dazu.
Aber ich musste erst einmal Deinen Kommentar lesen. Um das richtig zu verstehen, was Du ausdrücken willst.

Schönen Tag
lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


hck
Festzeitungsschreiber
Registriert: Nov 2005

Werke: 13
Kommentare: 15
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um hck eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hy, Stoffel!

Sagte doch, ich geb nicht auf, mit dir einmal zu einem gemeinsamen Verständnis zu gelangen.- Angekommen!!-
Du hast absolut recht, das meine Empfindungen positver Natur waren und sind. einsam - allein?
Es ist diese umhüllende, wärmende Stille, die, wenn der Gedankenfluss versiegt, nur mehr Wahrnehmung ist und kein Urteil, über was auch immer, uns Zeit vorgaukelt, meine gesammmte Aufmerksamkeit fordert.Ein friedliches Gefühl.
Als Antwort auf "einsam?!"(ist doch schon 12 Jahre alt) kann man mein Gedicht "All_ein" sehen, das am Ziel von "einsam?!" angekommen,den weiteren Weg, aus der Einsamkeit heraus in eine neue Welt beschreibt.

All_ein und gar nicht einsam, sende ich dir liebe Grüße aus Österreich
harald

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!