Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5560
Themen:   95430
Momentan online:
187 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
entfremdung
Eingestellt am 17. 05. 2016 00:35


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
fabi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: May 2016

Werke: 1
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um fabi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

notlagen

verliert sich nicht bruno schulz im
mythischen wetterleuchten
der kindheit kr├Ânen wir nicht
jeden abend
das schlechteste beat gedicht
liegen wir
nicht an
den lippen des schlafs
und d├╝rfen nicht schlafen
fahren wir nicht t├Ąglich auf den selben
linien bis
man sie kennt jede vertrocknete rille
der regenwarmen stra├čen
auf den winschutzscheiben
ist dein
einziger gedanke
entkoppelt neben den
fliegenkadavern aus schwarzem protein
die gelesenen nachrichten
und anthologien
und beides ohne antwort
dann hoffte ich auf den august
wie er mir vor mir lag
in roten z├╝gen
hinter dem raps und
hohen geschwindigkeiten
auf den gleisen verkennt man
die verfahrene richtung und
seismik des scheiterns
die erfahrung glaubt noch
dass wir uns zumindest die
blutgruppe teilen
und der vormittag f├Ąllt
wie gew├Âhnlich seidig in die
leergefegten winterg├Ąrten ein
wie ein schwarm m├╝cken
w├Ąhrend drau├čen die
sonnenschirme verschlafen
windbewegt
in den tauenden rasen
kippen
er tr├Ągt noch immer
deine harten k├Ârperumrisse
auf seiner
chlorphyllweichen haut
ich denke:
wie gut es ist nicht zu sein
wie ein semikolon
wenn die zeit aus
ihren eng gefassten fugen f├Ąllt
die zeit
die wir zerfleischen
die wir in die peripher
mondtangierten k├╝stenlinien der
erinnerung tragen
und dann drei wochen auf
deiner (t├╝r-)schwelle gelebt
warum zerbrechen mir
die schnellsten
der winde unter den f├╝├čen zu sand
warum habe ich die stofflichkeit der
meer zu wolken
verformt
du siehst zu
wie in alkoholen getr├Ąnkt
unter deine lider geflohen
autod├Ącher blechern klirrend vor hagel
und mehrere postf├Ącher
(├╝berlaufend)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sta.tor
Foren-Redakteur
H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: Feb 2002

Werke: 152
Kommentare: 2227
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sta.tor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo fabi, herzlich Willkommen in der Leselupe!

Sch├Ân, dass Du den Weg zu uns gefunden hast. Wir sind gespannt auf Deine weiteren Werke und freuen uns auf einen konstruktiven Austausch mit Dir.

Um Dir den Einstieg zu erleichtern, haben wir im 'Forum Lupanum' (unsere Plauderecke) einen Beitrag eingestellt, der sich in besonderem Ma├če an neue Mitglieder richtet. Hier klicken

Ganz besonders wollen wir Dir auch die Seite mit den h├Ąufig gestellten Fragen ans Herz legen. Hier klicken


Viele Gr├╝├če von Sta.tor

Redakteur in diesem Forum

Bearbeiten/Löschen    


revilo
???
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 7249
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

meine Fresse ... das finde ich klasse ... nur zu viel Zeilenspr├╝nge....LG revilo
__________________
Manch mal wei├č ich nicht
ob der Tag anbricht oder
ausbricht (revilo)

Bearbeiten/Löschen    


juttavon
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jan 2015

Werke: 15
Kommentare: 54
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um juttavon eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Fabi,
das Gedicht finde ich sehr gelungen! - Danke.
Die Zeilenspr├╝nge w├╝rde ich auch nochmal anschauen, z.B.

quote:

liegen wir
nicht an
den lippen des schlafs
quote:

leuchtet mir nicht ein.
In Zeile 14 w├╝rde ich schreiben:
quote:

auf den windschutzscheiben
quote:

oder sind es f├╝r Dich "winschutzscheiben" als Anspielung auf ein "win"-Spiel?
Herzlichen Gru├č, Jutta
__________________
juttavon

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Werbung