Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
94 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
erfahrungsschatz
Eingestellt am 10. 01. 2012 18:11


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
anbas
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2006

Werke: 718
Kommentare: 4501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um anbas eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

erfahrungsschatz

kennt den weg
l├Ąuft voran
├Âffnet stolz die schwere t├╝r
darf den fahrstuhl holen
nummer ziehen
sitzt auf mutters scho├č

doch nun warten
das ist bl├Âde
auf dem amt

__________________
Wenn der Weg das Ziel ist, kann man nicht falsch abbiegen. (anbas)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo anbas,...
dein Text gef├Ąllt mir. Ich w├╝rde allerdings die letzte Zeile streichen. Sie klappt hinterher und ist m.E. nicht mehr n├Âtig.
Herzliche Gr├╝├če
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


anbas
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2006

Werke: 718
Kommentare: 4501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um anbas eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Karl,

vielen Dank f├╝r Deine R├╝ckmeldung. Ich freue mich, dass Dir diese - relativ spontan entstandenen - Zeilen gefallen.

Was die letzte Zeile betrifft, sehe ich das etwas anders. Beim Lesen ist sie f├╝r mich wie ein Schlu├čpunkt, den ich vom Klang her auch gerne behalten m├Âchte. Da ich selber "auf dem Amt" arbeite, klingt f├╝r mich bei dieser Formulierung auch noch eine andere Ebene an, die ich nicht missen m├Âchte .

Liebe Gr├╝├če

Andreas
__________________
Wenn der Weg das Ziel ist, kann man nicht falsch abbiegen. (anbas)

Bearbeiten/Löschen    


AchterZwerg
Guest
Registriert: Not Yet

Hi, Andreas,
du k├Ânntest uns aber ein Fragezeichen g├Ânnen, um die Regelm├Ą├čigkeit am Ende zu brechen. Das Kind langweilt sich ja, w├╝nscht sich zu bewegen:

quote:
doch nun warten?
das ist bl├Âde auf dem amt
Sehr eindringlich. Gerade wegen seiner Schlichheit.
Liebe Gr├╝├če
Heidrun

Bearbeiten/Löschen    


anbas
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2006

Werke: 718
Kommentare: 4501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um anbas eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Heidrun!

quote:
Sehr eindringlich. Gerade wegen seiner Schlichheit.

Da lacht mein Herz - so sollte es sein ! Vielen Dank!

Was das "?" betrifft, so bin ich in diesem Fall geizig . Nein, nun mal ernsthaft: Erst Dein Vorschlag hat mir die Augen ge├Âffnet, dass man die Zeile auch als Frage verstehen kann. Beim Schreiben hatte ich sie mehr als Feststellung angelegt - das Kind wei├č, was jetzt kommt, so, wie es vorher auch schon alles kannte. Durch Deinen Hinweis sehe ich, dass es hier mehrere Interpretationsm├Âglichkeiten gibt. Diese Offenheit m├Âchte ich dann nat├╝rlich gerne aufgeifen und beibehalten .

Auf jeden Fall danke ich Dir f├╝r Deine R├╝ckmeldung!

Liebe Gr├╝├če

Andreas
__________________
Wenn der Weg das Ziel ist, kann man nicht falsch abbiegen. (anbas)

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!