Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
118 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
erwachen
Eingestellt am 17. 02. 2005 08:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Gabriele
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2004

Werke: 90
Kommentare: 271
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gabriele eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

erwachen


müde
der großen Worte
die zu oft du entlarvt hast
als vergängliche Hülsen
nichts als Leere verbergend

müde
der vielen Bilder
die so oft dich erschreckten
und die unsere Ohnmacht
dir zu deutlich enthüllten

müde
der alten Träume
von Erfüllung und Liebe
immer wieder zerborsten
an den Klippen des Alltags

wach für
ein bisschen Leben
ohne Angst vor dem Morgen
wenn die Tränen versiegt sind
und dein Herz wieder frei ist


__________________
Be yourself - no matter what they say!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Dorothea
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 33
Kommentare: 294
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dorothea eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Gabriele,

nach so viel Müdigkeit, geboren aus dem Alltagsmüll einer Liebe, lebt immer noch ein Wachsein für die nächste Möglichkeit des aufeinander Zugehens. So verstehe ich, vielleicht in unverbesserlicher Beziehungsgläubigkeit, Deine Verse, die mir sehr gut gefallen.
Einen schönen Tag wünsche ich Dir.
__________________
Dorothea Gebauer
----------------------
Sein ist mehr als Haben.

Bearbeiten/Löschen    


Gabriele
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2004

Werke: 90
Kommentare: 271
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gabriele eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Danke, Dorothea!

Schön, dass Dir diese Zeilen gefallen. Du interpretierst sie auch ganz treffend.
Dieses Gedicht ist mir sehr leicht und schnell "aus der Hand geflossen". Nur mit der letzten Strophe habe ich ein wenig gekämpft, und auch jetzt bin ich noch nicht ganz zufrieden damit.
Auch Dir einen schönen Tag!
Liebe Grüße,
Gabriele

__________________
Be yourself - no matter what they say!

Bearbeiten/Löschen    


silverbird
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2003

Werke: 35
Kommentare: 251
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um silverbird eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

dein Gedicht gefällt mir sehr. Ich hätte einen kleinen Änderungsvorschlag: lass doch das "ist" ganz am Schluss weg. Du wirst sehen, es liest sich ganz anders.
Mit liebem Gruss
Silverbird
__________________
es gibt immer Lichter in der Nacht, auch wenn die Augen sie erfinden müssen.
John Steinbeck

Bearbeiten/Löschen    


Gabriele
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2004

Werke: 90
Kommentare: 271
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gabriele eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo silverbird,
danke für Deinen Kommentar.
zu Deinem Änderungsvorschlag: Was hältst Du davon?

"wach für
ein bisschen Leben
ohne Angst vor dem Morgen
wenn die Tränen versiegt sind
ist dein Herz wieder frei"

Dann sollte ich aber vielleicht bei den anderen Strophen auch die letzte Zeile ändern, damit das Versmaß wieder stimmt, oder?
Lieben Gruß
Gabriele



__________________
Be yourself - no matter what they say!

Bearbeiten/Löschen    


silverbird
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2003

Werke: 35
Kommentare: 251
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um silverbird eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ich hätte jetzt einfach geschrieben
.... und dein Herz wieder frei
Ich finde, das "und" stört hier gar nicht. Bei der lettzten Strophe würde ich gar nicht so sehr auf das bishjerige Versmass achten. Denn es beschreibt ja etwas neues, nicht mehr das müde-sein sondern das wach werden. Und da dürfte meines Erachtens das Versmass ein ganz klein wenig von den andern abweichen.
Vielleicht gibt es noch andere Meinungen dazu. Warte einfach mal ab
mit liebem Gruss
silverbird
__________________
es gibt immer Lichter in der Nacht, auch wenn die Augen sie erfinden müssen.
John Steinbeck

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!