Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
160 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
es ist
Eingestellt am 29. 01. 2011 20:01


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1535
Kommentare: 9779
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

es ist


(1)

als ob die welt an ihren r├Ąndern schliefe
als ob sie nach ver├Ąndern riefe
wie sie durch das weltall taumelt

wie wenn der mond in eine welle tauchte
wie wenn er auf die schnelle fauchte
als er an der schwerkraft baumelt


(2)

als ob sich freiheit neue wege suchte
als ob sie eine reise buchte
da sich alle zeiten wenden

wie wenn jetzt die tyrannen gingen
wie wenn sie h├Âllenfeuer fingen
weil die alten zeiten enden


(3)

als ob die welt an ihren r├Ąndern riefe
als ob sie nicht mehr ruhig schliefe
lautlos ihre kreise zieht

wie wenn der halbmond sich jetzt endlich rundete
wie wenn er nichts mehr duldend stundete
laut die angst der menschen flieht

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Walther,

das beabsichtigte "Wie wenn" an Stelle von "Als ob" gef├Ąllt mir gut in Deinem Text. Ja, alles wirkt total provisorisch, was da jetzt in den L├Ąndern am s├╝dlichen Mittelmeer und in Nahost veranstaltet wird.

Sch├Ân auch die jeweils letzten Zeilen, die man zusammenh├Ąngend f├╝r sich alleine stehend lesen kann. Vielleicht handelt es sich hier um ein bekanntes festgelegtes Reimschema, das mir bis jetzt fremd war. Jedenfalls verbindet es sich sehr gut mit dem Textinhalt, finde ich.

Liebe Gr├╝├če
Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1535
Kommentare: 9779
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lb. Vera-Lena,

Strophen- und Reimschema ist mir zugewachsen. Woher ich es habe, wei├č ich nicht. Es war beim Formulieren der ersten Strophe einfach da. Heute kokettiere ich damit, da├č das eine oder andere arabische Lied einen solchen Rhythmus haben k├Ânnte.

Der Inhalt ist ein Fragen, ob das, was wir sehen, wirklich ist: "Wird der Halbmond rund?" ist das Motto. Schafft es der Islam, sich mit der Demokratie zu vers├Âhnen? Wir wissen es nicht. Wir k├Ânnen und sollen hoffen. Inshallah - so Gott will.

Ich danke Dir f├╝r Deinen feinsinnigen Eintrag, der - angesichts Deines wunderbaren Texts Hier klicken - nicht ├╝berrascht; Du hast das Problem aus einer anderen Richtung tief durchdrungen.

W├╝nschen wir den arabischen V├Âlkern und dem ├Ągyptischen Volk Gl├╝ck. Es w├Ąre auch unseres.

LG W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


4 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!