Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92277
Momentan online:
495 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
es schleicht sich
Eingestellt am 13. 11. 2010 01:34


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

es schleicht sich


das Jahr novembert
so dezent
hab ich die Depression
verpennt

in meinem Doppeldaunendecker
bin ich ein K├Ânig
ich steuer den Wecker

durch dicke Regenprasseltropfen
scheint heut der Himmel
den Herztakt zu klopfen

so seelenruhig ganz fasziniert
gestatte ich
dass Nyx passiert

das Dunkel birgt den
Diamant
wie lange hab ich das
verkannt


┬ę elke nachtigall

2010-11-13

__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Version vom 13. 11. 2010 01:34

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Pelikan
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Nachtigall, erfrischend ist Dein Gedicht, denn
es steuert so herrlich der hysterischen "Novemberdepression"
entgegen und die erste Strophe zwinkert so schelmisch all
dem Gejammer gegen den Herbst zu.
Dennoch, es holpert mir ein bisschen zu sehr. Wahrscheinlich jedoch ist das von Dir beabsichtigt - dennoch, gestatte bitte, dass ich schreibe wie ich es mir vorstellen k├Ânnte...
wie gesagt, k├Ânnte


es schleicht sich

das Jahr novembert
so dezent
hab ich die Depression
verpennt

in meinem Doppeldaunendecker
bin ich der K├Ânig
"Steuerwecker"

den Herztakt
will der Himmel klopfen
mir heut
durch Regenprasseltropfen

das Dunkel ist ein Diamant
ich hab ihn lange
Zeit verkannt


ansonsten, sehr gerne gelesen und mit darin
wiedererkannt

mit herzlichen Gr├╝├čen, Pelikan




Bearbeiten/Löschen    


gitano
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Elke!
Mir macht dieser Text in seiner Feinsinnigkeit und F├╝lle von Anspielungen sehr viel Freude. (z.B. der Doppeldaunendecker!)

Sch├Âne "Drehpunkte" in den zweiten Zeilen erm├Âglichen den Freiraum und Griff in andere (innere) Ausdeutungen.
Die Enjabements zw. den Strophen gefallen mir. (au├čer von S3 zu S4, sp├Ąter noch dazu...)Deshalb w├Ąre auch sch├Ân wenn der "Wecker" bliebe.
Der regelm├Ą├čig wechselnde Aufbau der Strophen.
und Wortsch├Âpfungen (Silben- und betonungsgleich)
Zu S2:
Ich bin die K├Ânigin
oder auch:
bin ich dei K├Ânigin

g├Ąbe f├╝r den Inhalt noch ein sch├Ânes Collorit.
(minimale Abwechung im Metrum, jo, aber sch├Âner Gedanke...)

S3:
angenehm: keine verk├╝rzung von "heute" zu heut┬┤
Z: empfinde ich als Inversion, die mir noch nicht schl├╝ssig verst├Ąndlich ist. Ich erwarte nat├╝rlich ein ├Ąhnlich sch├Ânes Enjabement wie vorher, doch es bleibt aus...
von daher neige ich eher zu:

durch dicke Regenprasseltropfen
will heute der Himmel
mir den Herztakt klopfen, (und Komma nach klopfen)
dies erm├Âglich noch einen schwachen Bezug/Intension eines Enjabements zu S4...grenzt aber auch ab
Einen deutlicheren Bezug zum "Dunkel" (in S4) schaffen oder deutlich Abgrenzen w├Ąren nat├╝rlich auch noch M├Âglichkeiten.

Mein Vorschlag Ist nicht ideal...h├Ąlt aber nach meienr Intension beide M├Âglichkeiten offen.

S4: sorry bidde: saustark!

Au├čer meinem Stolperstein von Z3 S3
f├╝r mich ein ganz starker Text, fantasievoll, toller Aufbau (Idee und Umsetzung, Reimstellung und Klang), viel Freiraum f├╝r Deutungen,...und die weibliche "Handschrift" dahinter w├╝rde sicher die "K├Ânigin" in S2 erfreuen.
Die "vermeintliche " Schlichtheit entzieht sich einem nur linearem Lesem...etwas, da├č mir ganz besonders gef├Ąllt.
..und die F├╝lle ist zigfachgr├Â├čer als der Wortschatz...
Fortsetzung folgt vielleicht noch, da ich beileibe nicht alles aufeinmal nennen kann...
-Vorl├Ąufiges Ende meiner Lobpudelei-
Gern gelesen!.
gitano

Bearbeiten/Löschen    


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Pelikan,

danke f├╝r Deinen interessanten Kommentar und den Vorschlag einer anders klingenden Variante, die in der Tat melodischer ist.
In jedem Fall f├╝hle ich mich inspiriert, noch etwas "nachzulegen". Ganz zufrieden bin ich n├Ąmlich damit nicht. Mir fehlt noch eine Facette zwischen vor- und letzter Strophe.

Freut mich, dass Du Dich von der Stimmung angesprochen f├╝hlst. Ja, das Novembertief muss nicht nur runterziehen. Es kann auch etwas Herausforderndes haben.

Gr├╝├če von Elke
__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo gitano,

auch Dir herzlichen Dank f├╝r die intensive Auseinandersetzung mit dem Gedicht.
Dein Kommentar hat mich angeregt, noch weiter dar├╝ber nachzudenken. Ja, da fehlt noch ein ├ťbergang zu dem Dunkel. Das ist sonst zu abrupt.
Der K├Ânig darf ruhig so bleiben, weil er in Anlehnung an den Schneek├Ânig (ich freu mich, wie ein ...) oder das simple Volkslied Froh zu sein bedarf es wenig einen Gem├╝tszustand personifiziert. Da steckt M├Ąnnlein wie Weiblein gleicherma├čen drin.
Bei der Zeichensetzung bevorzuge ich Konsequenz; also entweder mit oder ohne. Das geht manchmal auf Kosten leichterer Verst├Ąndlichkeit, l├Ąsst aber mehr Deutungsspielraum.
F├╝r die Enjambements habe ich eine gewisse Schw├Ąche, wie Du gesehen hast. Meine gereimten Gedichte d├╝rfen auch immer etwas ruckeln.

Nun habe ich fertig - gefeilt. Jetzt lass ich es sein!
Hab viel Spa├č beim Dichten und Deuten!

Gr├╝├če von Elke
__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!