Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
281 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
es sind...
Eingestellt am 16. 05. 2001 08:40


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
moloe
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Dec 2000

Werke: 131
Kommentare: 413
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um moloe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

es sind wunden die nicht so heilen,
es sind halt breite und tiefe gräben,
die nicht einfach zuwachsen können,
es sind entfernungen ohne ende,
es sind meine geheimsten ängste...
ohne diese, könnt mein leben glänzen!

© 2001 by manfred loell

satire muss nicht unbegingt lustig sein.
__________________
liebe ist wie ein klarer sternenhimmel bei mondesschein, so wunderschön zu geniessen und doch so unerreichbar fern…

© 2001 by manfred loell

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Prinz_und_Gloeckner
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Apr 2001

Werke: 5
Kommentare: 150
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
glanz von allein?

glaenzt das leben nicht ganz von
allein, wenn man lernt, mit all
diesen problemen zu leben, sie
zu loesen oder sich mit ihnen
zu arrangieren?

unueberwindlich scheinen ja nur
die hindernisse zu sein, die man
nie zu ueberqueren versucht hat.
und wenn die graeben zu tief sind,
muss man eben fliegen lernen ;o)

Bearbeiten/Löschen    


moloe
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Dec 2000

Werke: 131
Kommentare: 413
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um moloe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
scherzkeks

hey prinz_und_gloeckner,

sehr unfair finde ick det denn schon... wie kann ick denn fliegen lernen, habs wirklich oft versucht... aber falle immer wieder uff die schnauze... schnief. nee jetzt aml im ernst, da ist schon was wahres dran, aber manchmal muss man sich erst ein herz fassen um bestimmte dinge zu versuchen und das kann unter umständen sehr lange dauern... - manchmal zu lange

mfg & all goodness

mfg

manfred loell
>moloe<
__________________
liebe ist wie ein klarer sternenhimmel bei mondesschein, so wunderschön zu geniessen und doch so unerreichbar fern…

© 2001 by manfred loell

Bearbeiten/Löschen    


Prinz_und_Gloeckner
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Apr 2001

Werke: 5
Kommentare: 150
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
nagut

wenn es mit dem fliegen
schon nicht klappen will,
muss man das problem einfach
aus einer anderen perspektive
angehen.

schon mal darueber nachgedacht,
dass es an sich fuer das ueberqueren
eines grabens ziemlich egal ist,
wie tief er ist? es kaeme ja mehr
auf die breite an - denn meist
will man den tiefen, kalten grund
eines solchen grabens ja doch
niemals ergruenden ;o)
man muss (sich) also drueber hinwegsetzen
- nicht unten durchrobben...

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!