Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92236
Momentan online:
396 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
es tropft
Eingestellt am 11. 02. 2008 17:08


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
grasshof
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2007

Werke: 58
Kommentare: 103
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um grasshof eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil









Es tropft die Zeit

Still -
es tropft die Zeit in deine hohle Hand.
Hörst du das Tropfen? Es tropft und tropft.
Der Atem rundet treu die Lebensstunden.
Im Pulsschlag pocht es: ja, du bist!
Und diesem Rhythmus begleitet ein Traum,
ein Traum von Heimat und Geborgenheit.
Die Zeit weist in das Gestern leis‘ zurück.
Lausche den Weisen, die in der Seele klingen.
Wer ahnt es schon was Gottes Ratschluß ist?

Im Brunnen lispeln Quellen ihr Gebet.
Der Himmel spiegelt sich dort wunderbar.
Und da ruh‘n deine Träume still.
Du hörst den Flügelschlag des Seins.
Mild legt ein Arm sich rund um dich.
Nun ruhst du wohl, und bist daheim.

Still -
Jetzt tropft die Zeit in deine hohle Hand.
Noch tropft sie und tropft allmählich fort.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Grasshof,

dein Gedicht erinnert mich an Clemens Brentano Dagegen ist nichts zu sagen, handelt es sich doch um einen vielgeliebten Romantiker.

Es tropft die Zeit

Still -
es tropft die Zeit in deine hohle Hand.
Hörst du das Tropfen? Es tropft und tropft.
Der Atem rundet treu die Lebensstunden.
Im Pulsschlag pocht es: ja, du bist!

...



Um einen Tansfer in die Jetztzeit in die Wege zu leiten, könntest du, im Spiel mit der tradierten Form, durch Einschübe allerlei erreichen. Vielleicht auch schon durch veränderten Umbruch, beispielsweise:


Es tropft die Zeit
Hörst du sie rinnen?
tropft
und
tropft

Atem rundet
Lebensstunden

pocht im Pulsschlag:
Ja, du bist
...


Mir ist klar, dass eine solche Überarbeitung sehr weitreichend wäre. Vielleicht möchtest du trotzdem einmal darüber nachdenken?

Lächelnd-romantische Grüße
Heidrun

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!