Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92221
Momentan online:
741 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
every day is okay, that`s what they say
Eingestellt am 23. 04. 2002 15:58


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
every day is okay, that`s what they say


bei ged├Ąchtnisverlust ÔÇô abschalten
multikulturell ist l├Ąngst praxis
die welt ist eine riesige wg
und wie bei jeder wg sieht die
k├╝che zum kotzen aus
ich vermisse meine t├╝rkischen freunde
aus der schulzeit
stattdessen habe ich nun ossis als
arbeitskollegen
wie immer, will niemand den 1. schritt machen
aber wir k├Ânnen dem fremden nicht
entkommen
und tr├╝gen wir siebenmeilenstiefel
wir sollten uns entspannen, zusammen tafeln
und musizieren
von gewalt und hasstiraden wird mir regelm├Ą├čig
schlecht, und eine grausame angst kriecht
die eingeweide hoch
greift sich meinen hals und dr├╝ckt zu
noch einmal zur├╝ck nach woodstock
dagegen ist die loveparade ein faschingsumzug
f├╝r vom materialismus verw├Âhnte techno-freaks
und anh├Ąnger der spa├č-kultur
hi-heel sneakers
yeah!
der rythmus klopft den staub aus meinem hirn
der geist von gandhi gluckert durch meinen
abflu├č
bei ged├Ąchtnisverlust ÔÇô abschalten
schon vergessen
die idee des sozialismus
die franz├Âsische revolution
jesus
alles ging vor die hunde
stalin beerdigte die idee und schuf den gulag
auf dem schafott starb die br├╝derlichkeit
und die kirchenf├╝rsten nagelten jesus
zig-mal nachtr├Ąglich ans kreuz auf
ihren feldz├╝gen
every day is okay, that`s what they say
ich sch├╝ttel meine glieder zur rockmusik
ich schlie├če die augen
ich tanze, bis ich mich von unsichtbaren f├Ąden
bewegt f├╝hle ÔÇô wie schwerelos
ich m├Âchte alle gedanken loswerden
ich sch├╝ttele auch die zeit ab
komme nur in den pausen kurz zur├╝ck zu meiner
bierflasche
in meinem kopf toben bunte neuronengewitter
f├╝r momente l├Ąsst mich mein k├Ârper frei

bei ged├Ąchtnisverlust ÔÇô abschalten
dubdub dubbab dub dub du
und weiter geht`s im keller bis zum morgengrauen
mir wird schlecht, und ich gehe kotzen
der ganze dreck ist drau├čen
und ich f├╝hle mich ├╝berirdisch erleichtert
ich suche ein paar augen, in das ich
l├Ącheln darf

ich bin soweit ÔÇô ich kann jetzt nachf├╝llen.


__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


nally
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2001

Werke: 137
Kommentare: 369
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um nally eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

bei ged├Ąchtnisverlust – abschalten... das geht gar nicht so einfach. mir gef├Ąllt dein text, auch wenn wie immer zu viel bier im spiel ist.
__________________
"Ich werde nie aufgeben captain, denn ich will im Spiel der M├Ąchte weiter bestehen und meinen Vers dazu beitragen."
Club der toten Dichter

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
every day is okay, that`s ...

liebe nally, keine ahnung, wie ich darauf kam.
wahrscheinlich hatte ich gerade wieder ein paar bier
intus und phantasierte vor mich hin ...

beste gr├╝├če
margot
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Birgit Kachel
Hobbydichter
Registriert: Feb 2001

Werke: 52
Kommentare: 285
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ehrliche Zeilen gefallen mir
die Leidenschaft, die aus ihnen spricht, auch
ein wenig ungehobelt noch, kladdenm├Ą├čig
wie auf Bierdeckel und Zettel gewischt
aber es springt an, und das ist gut so

Weiter (und der Gefahr ins Auge blicken!)

Gru├č
Birgit
__________________
"Wenn die Zeit kommt, in der man k├Ânnte, ist die vor├╝ber, in der man kann" (M.Ebner-Eschenbach)

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
was ist "ehrlich" auf dieser welt?

danke birgit,
ich kann es nur so - oder gar nicht ...

margot
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Birgit Kachel
Hobbydichter
Registriert: Feb 2001

Werke: 52
Kommentare: 285
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Margit,

sag niemals "das kann ich nicht bzw. das kann ich nur so" - wir k├Ânnen mehr, als wir uns zutrauen. Willst du dich nicht bewegen, weiterentwickeln??? Dann sag lieber, "das WILL ich nur so und anders nicht". Das w├Ąre z.B. m.E. "ehrlich", um dein Thema gleich hiermit zu beantworten.

Mu├čt mir auch nicht "trotzen", das mit den Bierdeckeln/Kladden war meine ganz pers├Ânliche Vorstellung -mehr auch nicht. Vielleicht magst du ja ├╝berhaupt kein Bier, vielleicht ist auch alles gar nicht spontan, sondern in m├╝hevoller Kleinarbeit entwickelt, wer wei├č das schon von uns?

Danke f├╝r deine Antwort und herzliche Gr├╝├če aus M├╝nchen

Birgit
__________________
"Wenn die Zeit kommt, in der man k├Ânnte, ist die vor├╝ber, in der man kann" (M.Ebner-Eschenbach)

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!