Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
52 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
fado
Eingestellt am 15. 12. 2008 19:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
soffie
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Dec 2008

Werke: 4
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um soffie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

fado


"der mond ist in den tejo gefallen"
eine stimme folgt im legato der treue
geblendet dorthin, wo er schwindet
so tief in die poren
dass er bei nacht nicht ausgeschwitzt werden kann

angezogen vom gewaltigen riß der entgöttlichung
im aberglauben der gesichter
wollen worte nicht wirklich anker werfen
sondern kentern aus tiefster seele
als klingelton, der niemals störte

der fischzug in den schallmauern des verschollenen
hat die stadt nur noch näher ans wasser gebaut
wo selbst metaphern seewärts achtern
belehrt kein dichter ein fräulein am meere
die weinende wäscht ihr schattenwasser



Version vom 15. 12. 2008 19:12

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Traube
gesperrt
???

Registriert: Nov 2008

Werke: 23
Kommentare: 148
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ui das ist sehr gut!

Ein kleines Nuancechen hätte ich dennoch:


quote:
angezogen vom gewaltigen riß der entgöttlichung

Dieses Wort ist nicht nötig, dein Gedicht wirkt auch ohne Überfluss von Schattenwassern mehr als brachial.Es braucht hier keine Mariannengräben.


Glatt alle Neune.


Traube


Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!