Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92207
Momentan online:
353 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
fällige retrospektive
Eingestellt am 25. 11. 2002 21:33


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


eine dose rasierschaum hebt ziemlich lange
summertime, and the living is easy
rotweintropfen auf meinen gedichten
und handschriftliche notizen
würde ich am liebsten einrahmen
bami goreng aus der tiefkühltruhe
ich hasse schmutziges geschirr
morgen kommst du
ist das wahr?
ich zünde eine kerze an
auch für den toten mann, dessen hand ich
auf dem sterbebett streichelte
während seine tochter herzzerreißend weinte
es ist vorbei
es ist vorbei
ihr verheulter blick traf mich
der arzt zeigte mir die typischen verfärbungen
an den händen, auf dem rücken
ich war erleichtert, als er kam
und als sich die familie verabschiedet hatte
setzte ich mich wieder zu meinen kolleginnen
und knabberte kartoffelchips
atmete durch
danach
carolin und ich falteten seine hände
und hoben ihn in die leichenwanne
„ich dachte nicht, dass er so schwer ist“, sagte ich
wir breiteten ein leinentuch über ihn
dass ich mal zusammen mit einer leiche
fahrstuhl fahre, hätte ich mir nie vorgestellt
was das leben nicht alles an überrraschungen parat hat
ich werde morgen einkaufen gehen
bevor du kommst
der rasierschaum ist bald leer
und ich versprach dir ein frühstück im bett
nach unserer liebesnacht
mein schatz

__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi, margot! Nimmst Du mir's krumm, wenn ich Dir hierauf auch eine Antwort verpasse?

Du schaffst es immer wieder Alltagsituationen zu beschreiben, die man nicht erwartet hat... Oft sind es Situationen, über die man vielleicht mit vorgehaltener Hand tuscheln würde - oder gar nicht erst ein Wort darüber verlieren würde...

Gerade das Sterben und das Akzeptieren des Todes bereitet doch vielen Menschen Mühe. Darüber zu schreiben noch mehr... obwohl das Sterben wie das Geboren-werden mit zum Leben gehört.

Schakim

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

danke, lieber schakim, das sterben bleibt in meinem
beruf ein wichtiges thema. es ist schwierig, darüber zu schreiben. manchmal. der tod gehört zum alltag.
ich bin froh, mit menschen zusammen zu arbeiten,
mit denen ich über all das reden kann.

lieben nachtgruß
ralph
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!