Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
273 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Horror und Psycho
frankensteins netz - eine minimale horrorgeschichte
Eingestellt am 04. 07. 2002 22:33


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

das wesen sucht seinen schöpfer auf. es bedrängt ihn
mit der sinn-frage. es stellt ihm nach. der schöpfer
blockt ab. er sieht nur seine genialität. er sieht nicht
die einsamkeit, die ihn aus monströsen augen anblickt.
es sitzt ihm gegenüber, an jedem ort der welt und blickt
fordernd in sein antlitz. das wesen spürt die abscheu,
und wie es ausgenutzt wird. „warum hast du mich erschaffen?“
niemand vernimmt den ruf. frankenstein spielt mit seiner
kreatur. er knipst sie an und aus. er sieht die seele nicht,
aber er sieht, wie es heranwächst. frankenstein bekommt
den hals nicht voll. er ist längst besessen von seiner arbeit.
längst schon veränderte er sich selbst, der kreator, der
erfinder, der geniale bastler. für die liebe findet er keine
zeit mehr. die spiegel in seinen räumen hat er abgehängt.
mit ausnahme des einen. beide schauen aneinander vorbei.
sie finden keine entsprechung. beide wundern sich.
beide suchen sich und können nicht voneinander
loslassen. am rande des wahnsinns, den niemand mehr
wahrnimmt, denn wir alle sind frankenstein. vielleicht
stehen wir am anfang unseres schaffen. vielleicht bereits
am ende. niemand kann uns das sagen.

__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
mit maximaler Wirkung...

margot, Du stehst am Anfang!
Und wirst noch viel erreichen.
Deine Worte sind geprägte Zeichen!
Entlang der Fantasie wollen sie führen -
Öffnen manchem seine verschlossenen Türen,
In sein eigenes Herz blicken...
Und in den Arsch zwicken...
Du bist gerade dabei, das zu erreichen
Mit Deinen Worten, die in alle Seelen schleichen...


Schakim

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
schakim

danke für deine guten wünsche.
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Michael Schmidt
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2002

Werke: 43
Kommentare: 1979
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Michael Schmidt eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mir persönlich würde ein wenig mehr Handlung gefallen, wenn z.B. im letzten Satz das Wesen seinem Schöpfer die Hände um den Hals legt...

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

ich verstehe dein ansinnen, michael. die handlung
dieser kleinen prosa, die hast du ganz persönlich
vor deinem pc. wenn ich handlung involviere, nehme
ich der aussage die crux.
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Horror und Psycho Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!