Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
158 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
frauenzimmer
Eingestellt am 09. 05. 2003 13:43


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


eine wespe verirrt sich in mein zimmer
und brummt gegen die fensterscheibe
von glas hat sie scheinbar keinen
blassen schimmer
gar ähnlich geht es mir mit dem weibe
ich öffne die terrassentüre und hoffe
dass das dumme insektenvieh
den ausweg findet
es sind diese durchscheinenden stoffe
von denen ein mann geblendet
einmal gefangen in einem frauenzimmer
freut er sich zu früh
mit seinem dickschädel stets an der
scheibe endet
oh - vergebliche liebesmüh!
die wespe entschwirrt durch den spalt
ich sinne ihr nach
ein verliebter sieht vor lauter bäumen
keinen wald
das ist seine schmach



__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Wespe

Liebe margot,

wie schön, einmal heitere Töne von Dir zu finden. Ich muß die Viecher auch andauernd wieder ins Freie manövrieren. Auf so einfallsreiche Ideen in punkto Tüllgardine bin ich aber noch nicht gekommen.

Einen schönen Nachmittag wünsche ich Dir.
Liebe Grüße Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
vera

diese freitagnachmittage. die sind so übervoll an
erwartungen, daß sie schier platzen.
meiner platzte im bett - gähn.

dir einen schönen abend
ralph
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!