Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5522
Themen:   94290
Momentan online:
235 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
frisur
Eingestellt am 18. 03. 2018 15:37


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 574
Kommentare: 4064
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

    frisur


frechheiten ja die passiern aus versehn
mut kenn ich kaum und das wär auch zu komisch
wut heißt: ich kann mich grad mal nicht verstehn
bohrt sich ein sturm tief ins meer poseidonisch

spielt mit dem wellen gekräusel humor
bricht sich am zweifel der felsen verzweifelt
spott singen ihm nereiden im chor:
willst dus gelockt oder lieber geschleifelt?

taucht in den schwarm ihrer wirbel der shark
schreckt ammonit sie der schneck nöck der nymphe
der sonst versteckt wie vampire im sarg
schläft in den sümpfen der seelenblut lymphe



__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 877
Kommentare: 6581
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

mir ist der Titel nicht so ohne weiteres Klar, ich assozierte damit die folgende Vermutung:

Kann es sein, dass die zufällige Betrachtung einer Haarpracht diese sortschöne Assoziationskette ausgelöst hat?

Wenn ich mir bei Dir, lieber Hansz, solche Zufälle kaum vorstellen kann

Liebe Grüße

Herbert
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 574
Kommentare: 4064
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Rätselfragen, lieber HerbertH,

sind immer fruchtbar.
Ich setze meine Titel in der Regel erst nach dem Schreiben des Gedichts über dasselbe.
Insgesamt ist ja eigentlich von den Nereiden die Rede, und von Wasserwesen, mit denen sie in Berührung kommen können. Am Ende sind all diese Okeaniden innerseelische "Geister", und noch nicht gleich Friseusen oder Kopfläuse.

Aber die Wasserströmungsstrukturen, Wirbelstraßen und Wellengekräusel haben eine gewisse Ähnlichkeit mit Haarstrukturen.
Dazu kommt noch, daß wir mehr oder weniger bewußt in den Frisuren der Menschen so etwas wie einen Ausdruck ihrer Seele, ihres Charakters, ihrer Persönlichkeit vermuten oder in sie hineinprojizieren.
Der Umgang mit den Haaren ist dann einem psychologischen Eingriff in deren erotisches Balzverhalten oder einer Disziplinierung vergleichbar, genauso wie der Spott über jemandes Haartracht, siehe hier die Friseusenspiele der Meeresnymphen, die dann maskuline Gegenrektionen evozieren. Leicht bedrohlich am Ende, aber mit dem schlicht-imaginativen Titel wird gerade dieses Leviathanische naiv reduziert, symbolisch bewältigt, wie ein Freudianer das Motiv vielleicht deuten würde.

grusz, hansz


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Werbung