Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
50 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
für mich war es schwer....
Eingestellt am 05. 04. 2006 08:55


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Lonelysoul
???
Registriert: Mar 2006

Werke: 104
Kommentare: 203
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lonelysoul eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

für mich war es schwer...



Wie sie sich lichten
schwerlastend die Blumen
noch einmal legen sie
ihre schwarzen Blüten an
und werfen ein paar Schatten
von der Nacht benommen
in den Baumkronen
tschilpender Vogelschar

Für mich war es schwer
die schlaflosen Gestalten
der Nacht zu überlisten
meinen Brautschleier zu lüften
ausgefüllt mit zäher Dunkelheit

Die Vogelstimmen
der Sonne zugewandt
nehmen einen höheren Ton an
und der Wind am Morgen
wirbelt vom Balkon des Lebens
ein zerknautschtes Blatt Papier







__________________
Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit (Friedrich Schiller)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


HFleiss
gesperrt
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Jan 2006

Werke: 99
Kommentare: 1313
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Für mich war es schwer

Auch für mich ist es schwer, zu diesem Gedicht etwas anderes zu sagen, als: Es spricht mich an. Ich gehe die Gedanken mit und mach mir meine eigenen. Ich finde es technisch sauber, vielleicht ein bisschen merkwürdig die "Vogelschaft" (obwohl mir Neubildungen im allgemeinen gefallen). Der etwas elegische Grundton entspricht dem dargestellten Gefühl.
Kurz: Dein Gedicht gefällt mir ausgezeichnet.

Lieben Gruß
Hanna

Bearbeiten/Löschen    


Lonelysoul
???
Registriert: Mar 2006

Werke: 104
Kommentare: 203
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lonelysoul eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Liebe Hanna,

es freut mich sehr dass dir mein Text gefällt.

Herzlichen Dank fürs lesen und kommentieren!

Schöne Grüße Lisa
__________________
Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit (Friedrich Schiller)

Bearbeiten/Löschen    


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Lisa,

schön, dass ich dich hier wieder gefunden habe. Und schön sind auch deine Zeilen - wie so oft. Es ist sehr melodisch, wehmütig und ein bisschen dunkel. Du malst in deinen Farben und das machst du gut.

LG
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


Lonelysoul
???
Registriert: Mar 2006

Werke: 104
Kommentare: 203
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lonelysoul eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Liebe Sandra,

es hat mich ungemein gefreut auch dich hier
bei mir zu lesen.
Vilen Dank für deine Zeilen!

wünsche dir einen schönen herzoffenen Tag
und liebe Grüße Lisa



__________________
Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit (Friedrich Schiller)

Bearbeiten/Löschen    


Lonelysoul
???
Registriert: Mar 2006

Werke: 104
Kommentare: 203
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lonelysoul eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Liebe Hanna,

auf deinen Kommentar hin, vielen Dank nochmal
habe ich die Vogelschaft durch Vogelschar ersetzt.
Und wie ich finde passt die Vogelschar besser in das Gesamtbild.

Schönes Wochenende
und Liebe Grüße Lisa
__________________
Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit (Friedrich Schiller)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!