Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92253
Momentan online:
324 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
gedichte schreiben triolett
Eingestellt am 22. 11. 2007 12:34


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
grasshof
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2007

Werke: 58
Kommentare: 103
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um grasshof eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gedichte schreiben
Ein Gedicht möcht ich verfassen,
noch steht kein Wort am weißen Blatt.
Tief in der Seele muss ich passen,
will schreiben von den stillen Gassen.
Die Schwermut will ich liegen lassen,
davon sind Menschen wirklich satt.
Ein Gedicht möcht ich verfassen,
noch steht kein Wort am weißen Blatt.

grasshof


Version vom 22. 11. 2007 12:34
Version vom 23. 06. 2010 11:35

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich finde es sehr gelungen. Es steht schon einige Zeit in der Leselupe.

Ist der Rhythmik-Bruch in "Ein Gedicht möchte ich verfassen," in der vorletzten Zeile beabsichtigt?

Mein Vorschlag wäre: "Ein Gedicht möcht' ich verfassen,"

Der Bruch scheint mir ein Verstoß gegen die Triolett-Struktur zu sein. Berechtigt wäre er, wenn man folgende Selbstbezüglichkeit annimmt: "Ein Gedicht möchte ich verfassen, aber ich kann es nicht." Das erscheint aber etwas weit hergeholt.

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Paloma
???
Registriert: Aug 2002

Werke: 40
Kommentare: 461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Paloma eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Grashof,

Dein Triolett ist nicht ganz korrekt. Wenn Du das Reimschema ansiehst, wirst Du sehen, dass die rote Zeile der ersten und der siebten entsprechen müsste. Die erste, vierte und siebente Zeile eines Trioletts müssen identisch oder fast identisch sein. Deshalb ist die siebente nicht unbedingt falsch, aber die vierte auf jeden Fall.

Ich will Dir nicht reinpfuschen, da wird Dir sicher selbst was einfallen.

A Ich möchte ein Gedicht verfassen,
b noch ist es leer das weiße Blatt.
a Tief in der Seele muss ich passen,
A dort lauschen in den stillen Gassen.
a die Schwermut will ich liegen lassen,
b davon sind Menschen wirklich satt.
A Ein Gedicht möchte ich verfassen,
b noch ist es leer das weiße Blatt.


Schön, dass ich hier nicht die einzige bin, die alte Stücke ausgräbt. :- ))

Liebe Grüße
Paloma
__________________
Plot - POV - Pointe

Bearbeiten/Löschen    


grasshof
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2007

Werke: 58
Kommentare: 103
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um grasshof eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
gedichte schreiben

Gedichte schreiben

Ich möchte ein Gedicht verfassen,
noch ist es leer das weiße Blatt.
Tief in die Seele muß ich passen,
dann ein Gedicht dort wachsen lassen.
Die Schwermut will ich liegen lassen,
davon sind Menschen wirklich satt.
Ein Gedicht möcht ich verfassen,
noch ist es leer das weiße Blatt.

Bearbeiten/Löschen    


grasshof
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2007

Werke: 58
Kommentare: 103
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um grasshof eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
an Paloma

Hallo Paloma!
Habe heute erst Deinen Kommentar gelesen. Danke!
Habe inzwischen den Fehler korrigiert. Lieben Gruß

Bearbeiten/Löschen    


5 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!