Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
414 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
gegangen
Eingestellt am 03. 12. 2002 00:54


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
saharatraum
Autorenanwärter
Registriert: Nov 2002

Werke: 3
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

weißt? Wenn alles so einfach wäre, ich hätte dir schon längst geschrieben.

Vor einigen Tagen habe ich dir eine lange eMail geschrieben. Leider fiel dir dazu net viel ein.

Ich höre net nur die Dinge, die du sagst, sondern auch viel von dem, was du fühlst.
Du sagtest, du möchtest, dass wir Freunde bleiben. Ja, das ist möglich. Es ist möglich dann, wenn du es schaffst mich net mehr zu vermissen.

Du hast so viele negative Signale gesandt. Weißt? Für mich war es einfach mehr und ich habe dir meine Sehnsucht auch gezeigt, habe mit dir darüber reden wollen. Du sagtest, du kommst klar mit dem Abstand.

Du fuhrest weg. Es war verdammt hart die Zeit für mich. Aber ich konnte dich net anrufen. Tage vorher wolltest du net mit mir sprechen, sagtest, dir sei net nach telefonieren. Gut, wäre ich dir wichtiger gewesen, hättest du schon einen Weg zu mir gefunden.

Du hast net angerufen aus Bayern, hast kein Signal gesetzt, dass du mich hören möchtest. Das tat sehr weh. Auf was das hinauslaufen kann, weiß ich schon und da ist mir net nach.

Ich sagte dir, ich komme nur wieder, wenn ich das Gefühl habe, dass bei dir die Sehnsucht genauso groß ist, wie bei mir. Dieses Gefühl hatte ich eine ganze Weile net. Leider. Drum sage ich an dieser Stelle: Nur noch Freunde, mehr nicht. Ich möchte net vor Sehnsucht Schmerzen haben, auch wenn du nix dafür kannst.

Nun vermisst du mich. Es tut mir leid, aber es ist so besser für uns beide.
Gerne möchte ich wieder mit dir sprechen, gerne auch wieder regelmäßig, aber nur, wenn du soweit bist. Setze du die Zeichen.

Viele deiner Sorgen und Probleme sehe ich net so eng, deswegen net, weil du sie sofort bewältigen kannst, wenn du nur willst. Oft wollte ich dir zeigen, was für Wege ich sehe, aber ich merkte, dass du net wirklich nach vorne möchtest.

Eines Tages bist du soweit und wirst mich verstehen, wirst deinen Weg gehen, wirst nach vorne schauen, wirst an mich denken und sagen, es war gut so.

Lg.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!