Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92272
Momentan online:
429 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
gegenwind
Eingestellt am 12. 02. 2012 01:00


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
anbas
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2006

Werke: 718
Kommentare: 4501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um anbas eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

gegenwind

hier stehe ich
so wie ich bin
allein
im gegenwind
biete meine stirn
komme nicht voran
doch weich auch nicht zurück

hier stehe ich
bin stark und schwach
zugleich
mit angst im nacken
trotze ich
dem gegenwind

__________________
Wenn der Weg das Ziel ist, kann man nicht falsch abbiegen. (anbas)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Label
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2011

Werke: 167
Kommentare: 2281
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Label  eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber anbas

was hieltest du davon:


hier stehe ich

allein mit
Stirn im Gegenwind
und Angst im Nacken


ich habe viel weggeschnippelt
aber eigentlich ist alles drin
vielleicht kannst du etwas damit anfangen

lieber Gruß
Label


__________________
sie lasen soeben die buchstabenfolge, zensiert nur von eigener meinung

Bearbeiten/Löschen    


revilo
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6815
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo anbas.........mir ist dieses Gedicht inhaltlich und sprachlich zu flach......das " hier stehe ich " klingt als Einleitung viel zu bombastisch und signalisiert mir als Leser eine zu gewollte Präsenz der Lyri........der Schluss des Gedichtes ist vorhersehbar.........na klar, Lyri trotzt dem Gegenwind, das wusste ich aber schon vorher........die Angst im Nacken konnte ich mir ebenfalls denken......die Bilder sind abgegriffen und wirken ziemlich öde.....es tut mir leid, aber das kannst Du wesentlich besser.......sei mir nicht böse, ich bin nur ehrlich
LG revilo

Bearbeiten/Löschen    


anbas
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2006

Werke: 718
Kommentare: 4501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um anbas eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi revilo,

nachdem mich mal wieder mein Leben überfahren hat, bin ich nun dabei, mich wieder selber vom Asphalt zu kratzen und aufzustehen... OK, ganz so dramatisch war es nicht - aber mir gefiel diese Formulierung gerade recht gut. Aber es ist tatsächlich so, dass es mich hin und wieder so aus der Bahn haut, dass ich weder schreiben, rückmelden oder kommentieren mag. Nun gibt es einige Rückmeldungen, auf die ich in den letzten Monaten nicht mehr reagiert habe. Auf die meisten werde ich wohl nicht mehr eingehen. Mit dieser Antwort hier möchte ich mich aber auf unserer grünen Wiese wieder zurückmelden.

Nein, ich bin Dir nicht böse, und Dein Kommentar war auch nicht der Grund für meine Auszeit. Im Gegenteil: Ich schätze Deine Kommentare! Ich schätze sie auch dann, wenn ich nicht Deiner Meinung bin. Hier, nun auch mit etwas zeitlichem Abstand, kann ich Deine Kritik durchaus nachvollziehen. Dieses Teil wird es sicherlich nicht in den Olymp meiner Werke schaffen. Es ist aber eine durchaus authentische Momentaufnahme, die ich deshalb auch nicht weiter ändern möchte.

Liebe Grüße

Andreas
__________________
Wenn der Weg das Ziel ist, kann man nicht falsch abbiegen. (anbas)

Bearbeiten/Löschen    


10 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!