Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
310 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
gen horizont
Eingestellt am 20. 03. 2005 20:18


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Alpha
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Feb 2004

Werke: 168
Kommentare: 73
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Alpha eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

gen horizont

bevor du gegangen bist
habe ich mir die wehmut aus
dem haar gestrichen
um fĂŒr dich noch schöner zu sein

und hinter dem lÀcheln
hab ich den zug vögel gebeten

schreit fĂŒr mich

__________________
"Widme dich dem Klang meiner Kehle, wenn sie bricht; Es soll das letzte sein, was ich zu sagen habe" aus Wolf

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

"die zugvögel" meinst du wahrscheinlich, Alpha.
Ansonsten gefallen mir die Metaphern ...

GrĂŒĂŸe
JĂŒrgen
__________________
© JĂŒrgen Locke

Bearbeiten/Löschen    


MDSpinoza
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 197
Kommentare: 1253
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MDSpinoza eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Man kann auch einen Zug Vögel um etwas bitten...
__________________
Lieber ein verfĂŒhrter Verbraucher als ein verbrauchter VerfĂŒhrer...

Bearbeiten/Löschen    


george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Stimmt MDSpinoza, das wÀre möglich.

Unter einem Zug Vögel verstehe ich allerdings z.B. einen Zug (gefĂŒllt) mit Vögeln ... Der Begriff Zugvögel kommt m.E. auch nicht daher, weil die Vögel hintereinander herfliegen und einen "Zug" bilden, sondern weil die Vögel am Himmel "ziehen", nicht sich, sondern ihre Bahnen, und darĂŒber hinaus "umher ziehen", d.h. irgendwo anders ĂŒberwintern. Der Begriff "ein Zug von Vögeln", wĂ€re demnach einfach nicht bedeutungsgerecht benutzt. Ich lasse mich allerdings gerne belehren; im etymologischen Wörterbuch fand ich nichts dazu.

Mich lenkt dieses Bild des "Zuges von Vögeln" von der eigentlichen Aussage "schreit fĂŒr mich" ab. Die (völlig unnötige) Kleinschreibung hindert (mich) außerdem an einer Konzentration auf die Aussagen.

GrĂŒĂŸe
JĂŒrgen
__________________
© JĂŒrgen Locke

Bearbeiten/Löschen    


MH
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2004

Werke: 3
Kommentare: 319
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hallo,

ein zug ist nicht nur ein schienenfahrzeug, sondern, in einem etwas unmodernen sprachgebrauch u.a. auch eine gruppe von in einer gemeinsamen absicht reisender individuen. also beispielsweise ein zwecks ĂŒberwinterung gen sĂŒden ziehender vogelschwarm. weil das "schreien" eine dem vogel an sich nicht unbekannte methode des
sich-artikulierens ist, erscheint mir der schluss des textes durchwegs sinnvoll. wir haben es meiner einschÀtzung nach also mit einem zum - in der sache des lyr.ichs - schreien aufgeforderten zug (von oder aus) vögel zu tun!

ein durchwegs gelungenes und in seiner eigenheit ansprechendes gedicht!

mfgMH
__________________
Aberglaube bringt UnglĂŒck.

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1033
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Alpha,
auch mir gefĂ€llt das Stimmungsbild des Abschieds in deinem Gedicht sehr gut. Über den "Zug Vögel" ist bereits genug gesagt worden, deshalb will ich mich dem "schreit" nochmal zuwenden. Sicher kann man das Schreien als Artikulation allen Lebewesen und abstrakt auch Dingen zuordnen. FĂŒr das Bild des Vogelzuges wĂ€re aber sicher ein anderer Ausdruck, der die Stimmung mit unterstĂŒtzt besser. Ich schlage mal "klagt" vor.
LG
Manfred

Zur Anregung eine Variation von mir:

gen horizont

als du gingst
habe ich mir lÀchelnd
die Wehmut
aus dem Haar gestrichen
fĂŒr dich

heimlich
habe ich jedoch
die zugvögel gebeten
laut zu klagen
fĂŒr mich

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!