Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92261
Momentan online:
363 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
geschäftiges
Eingestellt am 08. 08. 2010 13:16


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
noel
???
Registriert: Dec 2002

Werke: 180
Kommentare: 768
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um noel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



geschäftige geräusche.
gesprächsfetzen gehweit entfernt.
gerempel. gutes benehmen
geht in massen
verloren. kinder kichern,
mütter meckern.
die klimaanlage kippt kalte luft
in den angestauten raum.
„ruhe ist die abwesenheit von leben“
tönt es
aus lautsprechern. ich
nicke & sehne mich
nach stille
ohne gesten & lidschlag.


__________________
© noel
Wir sind alle Meister/innen der Selektion und der konstruktiven Hoffnung, die man allgemein die WAHRHEIT nennt ©noel
NOEL = Eine Dosis knapp unterhalb der Toxizität, ohne erkennbare Nebenwirkung (NOEL - no observable effect level) .

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Grüß dich, du schönes Wesen,
wie nett, dich wieder einmal hier zu treffen.

Dein Gedicht gefällt mir (wie sollte es auch anders sein) und zeigt das Ende aller Geschäftigkeit oder deren Absurdität in gewohnt professioneller Weise.

Tatsächlich bedeutet absolute Ruhe gleichzeitig die Abwesenheit von Leben, doch wer wünscht sich auf Dauer ein lärmendes Leben, dessen existentielle Äußerungen in unserem Gesellschaftssystem ebenso von "oben" verordnet sind wie dessen Ruhepausen ...

Vielleicht haben nur Künstler die Wahl.

Liebe Grüße
Heidrun





Bearbeiten/Löschen    


Marlene M.
Guest
Registriert: Not Yet

gut herausgearbeitet, liebe Noel, den Unterschied zwischen kraftgebender Stille und nervenzehrendem Lärm.
Unsere Zeit ist heute so, dass Ruhe selten vorkommt im Alltag und Stille ein kostbares Gut ist.
So weit gehe ich mit. Gelungen.
Der Spruch "Ruhe ist Abwesenheit von Leben" jedoch will mir nicht einleuchten.
Damit wäre Ruhe gleichbedeutend mit Tod und das kann sich ja niemand wünschen. Ich denke, es ist auch nicht gemeint.
Vielleicht anstelle dessen " Lebhaft" o.ä.
Ich persönlich würde etwas anderes aus dem Lautsprecher tönen lassen, was die Hektik noch unterstreicht.
"Ohne Gesten und Lidschlag" finde ich auch überflüssig, denn Stille impliziert das ja. Ich würde dort eher eine
Stille ausstrahlende Metapher wählen.
Sicherlich sind das nur subjektive Ratschläge.
LG von Marlene

Bearbeiten/Löschen    


noel
???
Registriert: Dec 2002

Werke: 180
Kommentare: 768
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um noel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

merci marlene

zu "gesten &..."
es gibt nichts ausdrucks
_stärkeres in der stille
als lautLose gesten.

;O)
__________________
© noel
Wir sind alle Meister/innen der Selektion und der konstruktiven Hoffnung, die man allgemein die WAHRHEIT nennt ©noel
NOEL = Eine Dosis knapp unterhalb der Toxizität, ohne erkennbare Nebenwirkung (NOEL - no observable effect level) .

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!