Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92194
Momentan online:
101 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
geteiltes Leid...ist..
Eingestellt am 09. 02. 2004 13:58


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil



geteiltes Leid ist..

So laß mich doch
ein wenig
deiner Schwere nehmen.

Dann können wir
mit Leichtigkeit
gemeinsam
durch den Himmel fliegen.




Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Stephanie Seelig
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2001

Werke: 44
Kommentare: 387
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Stephanie Seelig eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hallo stoffel

Ich weiß, man sollte nicht immer reimen, aber schweben, fänd ich passender.

In diesem Sinne....Stephanie
__________________
Gespräche sind Leitplanken

Gezähmte Lippen

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
liebe Stephanie,

über solche Vorschläge/Vorgaben, bin ich immer sehr dankbar, denn sie regen mich an meine Gedanken zu überdenken.

Hier aber debke ich ist es ein Unterschied zwischen dem Fliegen und dem Schweben.
Wenn ich flige, wie ein Vogel..dann trotze ich dem Wind und dem Wetter. Schwebe ich nur, dann bin ich abhängig, lass mich durch anderes treiben.Dazu einfällt mir..Passivität.
Und das ist es nicht.
Verstehst Du das? Kann mich ja oft nicht so richtig ausdrücken

Wie gesagt ...danke dennoch, denn ich habe noch mehr drüber nachgedacht.

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Stephanie Seelig
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2001

Werke: 44
Kommentare: 387
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Stephanie Seelig eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hallo stoffel

Genau deine Erklärung, lies > mit Leichtigkeit< und dann passt das Schweben noch besser *g. Einer bestimmt doch schon die Richtung, so hatte ich es verstanden.

In diesem Sinne.....Stephanie
__________________
Gespräche sind Leitplanken

Gezähmte Lippen

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
tja hm...

das ist nun schwierig.

Es ist so...
also, der eine..der hat keine Last, DER kann ja fliegen.
Dann ist da der andere, der trägt so schwere Last, das er nicht mehr fliegen kann.

Der eine..hm..ein Freund z.B. nimmt dem andren was ab, und SO sind BEIDE in der Lage zu fliegen.

Fliegen. Das ist für mich was ganz dolles. NICHT nur schweben.
hm..ich weiss nicht,. wie ich sonst beschreiben könnte.

Aber es ist so, dass es nur um eine Last geht. Ich nehme sie einem andren bissle ab. Vielleicht sogar schon damit, dass ich ihm zuhöre?

lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
stoffel,

ich finde die aussage sehr gut und warmherzig und unterstreiche stephanie's vorschlag.
heike
__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, kühle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!