Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92277
Momentan online:
466 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
grab der guten hoffnung
Eingestellt am 04. 01. 2003 02:25


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Stefan_Senn
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2002

Werke: 148
Kommentare: 108
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Stefan_Senn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ein pinsel und ein giftgrünes amphibium
rot hat man es gestrichen
geschönt ward die tat
verunstaltet das tier

wir sind keine götter
keine blitze zucken
zücken wir den zeigefinger
doch porträtieren wir einander
schmückt man sich mit heil´gem schein
würd obendrein noch lippen schmecken
deren fleisch erkämpft von maden
schmückend als trophäe wirkt

wird gefürchtet denn die dornenkrone
die, ist man ehrenvoll verblichen
mahnt vor dem der ward bestattet
in dem grab der guten hoffnung

__________________
violent sorrows seem
a modern ecstasy

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


theubner
Guest
Registriert: Not Yet

...hallo - ich finde den Text interessant und wirklich gut gelungen... dennoch möchte ich zumindest zwei Dinge bemerken:

...die zweite Strophe als Ausbruch der Allgemeinheit ins Persönliche - JA - aber bitte auch gänzlich durchgezogen!.. das heißt ab der fünften Zeile dann auch "schmücken uns mit heil'gem schein // würden gern nach lippen schmecken" (oder so ähnlich)... und statt dem "wirkt" vielleicht eher ein "winkt", was tönender klingt...

...in der dritten Strophe, zweiter Vers - DAS klingt sehr holprig und konstruiert - vielleicht findet sich da was Besseres?.. mir fällt keine Änderung ein - wahrscheinlich würde ich sie gänzlich ersetzen...

...hmm - nun kommt mir der Gedanke, dass Du vielleicht nur eine Leerzeile vergessen hast und Dein Gedicht in Wirklichkeit aus vier Vierzeilern bestand?.. ich hoffe nicht!..

...freundlichst - theubner...

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!