Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92217
Momentan online:
551 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
green man
Eingestellt am 26. 06. 2006 12:29


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
nisavi
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2006

Werke: 107
Kommentare: 236
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um nisavi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



wenn ihr
den tag
glattgestrichen
und zur seite
gelegt habt
hole ich ihn zurück
entfalte ihn
ein letztes mal
trage ihn
behutsam
vor die tore der stadt

dorthin,
wo ich sein singen
in den sturm webe

dorthin
wo ich sein licht
in das winterfeld säe

dorthin
wo ich die erde
mit seinen gerüchen tränke


wenn es dämmert
gehe ich zurück
und versteinere
im laub der jahrhunderte



__________________
On a poet's lips I slept.
(P.B.Shelley)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1033
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo nisavi,
gefällt mir, den von anderen abgelegten Tag noch einmal zu entfalten und in die Natur/Welt zu entlassen. Es steckt sehr viel Philosophisches in dem Text, z.B. wer ist das lyrische Ich? Vielleicht die Zeit mit ihrem Hauch der Jahrhunderte.
Zur Ausführung ist mir aufgefallen, dass
"glattgestrichen" nicht unbedingt gefaltet bedeuten muss und dass man mit Gerüchen, die i.d.R. gasförmig sind, nicht die Erde tränken kann. Abgesehen von diesen kleinen Unschärfen aber Applaus von mir!
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


pablo
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2004

Werke: 5
Kommentare: 148
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um pablo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo nisavi,

du schreibst gut, gut, gut!

Ich bin einfach überwältigt von deiner Wortgewalt und kann nur andächtig staunen.

Gruß
Pablo
__________________
pablo

Bearbeiten/Löschen    


tomoe
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jan 2006

Werke: 3
Kommentare: 46
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um tomoe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

[Ich mag blanke Lobeshymnen nicht, aber pablo hat nicht unrecht, also:]

(Auch) Ich freue mich auf (bzw. fast über) jedes neue Werk von dir; ohne Pomp und Gloria, stattdessen minimalistisch schlicht gelingt es dir auch in diesem Gedicht wieder Lyrisches(!) zu verfassen.
Bravo
... ...
Die von Perry angemahnten 'Unschärfen' empfinde ich in diesem Gedicht nicht als unpassend/störend.
Es geht hier wohl weniger um wissenschaftliche Akkuratesse.

Besten Gruß
tomoe

Bearbeiten/Löschen    


nisavi
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2006

Werke: 107
Kommentare: 236
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um nisavi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

danke für eure so positiven rückmeldungen.

@perry: ich hatte bei "glattgestrichen" vor augen, dass man eine zeitung liest, (als ordentlicher mensch) glattstreicht und wieder zusammenfaltet.
die gerüche? hm. da hast du rein physikalsich betrachtet sicher recht. ich meinte: das, was vom tage bleibt, also auch duft oder gestank (im übrigen ja oft flüssigkeiten anhaftend), wird der erde übergeben.

noch ein erhellender link: Hier klicken

lg

n.

__________________
On a poet's lips I slept.
(P.B.Shelley)

Bearbeiten/Löschen    


dockanay
Guest
Registriert: Not Yet

lieber nisavi,

man kann diesem gedicht kaum worte entgegensetzen, denn es spricht einfach aus sich selbst. kein wort ist zu viel, kein wort zu wenig. die metaphern haben mich überwältigt.

lg dockanay

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!