Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92245
Momentan online:
313 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
grüße
Eingestellt am 01. 08. 2010 21:30


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
samuel
gesperrt
???

Registriert: Feb 2004

Werke: 354
Kommentare: 605
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

grüße

als ich deine liebsten füße
modernd in der erde fand,
sagt´ ich, papa, liebste grüße,
papa, sagt´ich, heimatland
__________________
Es nehmet aber
Und giebt Gedächtniß die See,
Und die Lieb’ auch heftet fleißig die Augen.


Version vom 01. 08. 2010 21:30

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


wirena
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2009

Werke: 123
Kommentare: 585
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um wirena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hej samuel

grüsse: Ich bin bei Deiner ersten Version vom 01.08.2010 hängen geblieben -

„grüße
als ich deine füße
modernd in der erde fand,
sagt´ ich, papa, liebste grüße,
grüße mir mein heimatland“

...für mein Empfinden „runden“ hier die beiden letzten Zeilen die beiden ersten wunderschön lyrisch ab. Der Gefühlsfluss fliesst und strömt (sehnsuchtsvoll) ins Heimatland (zu süss für Dich?) –

während die zweite Version, mit der letzten Zeile
„....
papa sagt’ich, heimatland“

den Anschluss an die beiden ersten Zeilen „lakonisch“/feststellend, irgendwie „“trocken/distanziert“ findet – die Gefühle sind weg/verarbeitet, die Erkenntnis/das Resultat wird m.E. „präsentiert“

– nun, Du kannst Dir ja vorstellen, dass mich die erste Version mitnimmt, anspricht, anregt :-). Mit Deiner zweiten (vermutlich zeitgemässeren) Version nehme ich irgendwie "unbeheligt", eher „trocken die Tatsache zur Kenntnis“ und gehe zum nächstliegenden weiter -

....schön Dich erneut zu lesen und zu erleben dürfen

Lg wirena

__________________
Das Innere oder Innerliche ist um so wirklicher, als ich es mir immer wieder erobern muss.
"Was ich selbst erlebt habe, ist nur dann wahr, wenn es als verwandelter Vorgang wiederkehrt. Hans Bender, geb. 01.07.1919

Bearbeiten/Löschen    


samuel
gesperrt
???

Registriert: Feb 2004

Werke: 354
Kommentare: 605
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
erde - heimatland

Danke, wirena,

Du findest so oft liebe Worte für mich!

Bei diesem Text kann ich mich kaum zwischen den zwei Fassungen entscheiden:

Die erste klingt mir wirklich ein wenig pathetisch-süß (aber auch nicht so ganz!); die zweite ist eher lakonisch, vielleicht ein wenig bitter-zynisch; man darf nur über das letzte Wort nicht einfach hinweglesen, sondern muss es wirken lassen, auch in seinem assoziativen Bezug zu dem vorhergegangenen Wort "erde".

LG, samuel
__________________
Es nehmet aber
Und giebt Gedächtniß die See,
Und die Lieb’ auch heftet fleißig die Augen.

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!