Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
233 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
haltestellen
Eingestellt am 28. 08. 2002 21:20


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil



das leben steckt voller zeichen
zufälle
sie hat kastanienbraune augen und
einen flaum auf der oberlippe
das leben beschenkt mich
mit glĂĽck
fĂĽr das unglĂĽck sorge ich selbst
wieder so ein zufall, dachte ich
als sie sich im bus neben mich setzte
ich war übernächtigt und mein
hemd zerknittert
„wir renovieren die wohnung“, sagte sie
„während mein sohn bei den
großeltern ist“
ich hörte ihr zu
wenn ich in ihre augen sah
hatte ich das gefĂĽhl, in sie einzutauchen
am steuer des busses saĂź
das leben und
grinste breit in den rĂĽckspiegel
die landschaft flog an uns vorbei
sie kommt aus thĂĽringen
wie meine mutter
sie arbeitet im archiv
irgendeiner behörde
halbtags
mist! denke ich, dass ich immer an
frauen gerate, die bereits vergeben sind
als sich hinter mir die bustĂĽr
mit hydraulischem zischen schloĂź
blieb ich wie auf einer
insel mit dem erlebten
zurĂĽck


__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ElsaLaska
Guest
Registriert: Not Yet

Hey Margot,

das hat mir seit langem mal wieder gefallen.
Insbesondere der Schluss hat es mir angetan.

Gruss
Elsa

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

freut mich - aber ich will dir wirklich nichts antun.
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


theubner
Guest
Registriert: Not Yet

hallo margot...

...mir geht es da gerade anders als elsa...

...um dich zu beruhigen – im groben gefällt es mir auch, dein gedicht...aber ich finde eher den anfang und den mittelteil gut...bis ungefähr zu „halbtags“...es klingt ehrlich (ich weiß, das bist du immer) und hat einen – der situation angemessenen – distanziert beschreibenden ton...dann flacht es allerdings ab und klingt beinahe so, als musste es schnell fertig werden...

...gruĂź...theubner...

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

in der tat wollte ich damit fertig werden, weil mir
nichts mehr einfiel.
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
plumpe Ehrlichkeit!

Hi, margot!

Deine letzte Antwort finde ich super!

Schakim

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!