Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92265
Momentan online:
618 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
heimat los (davor)



Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Franke
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 177
Kommentare: 1958
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franke eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

kein land nennt mich
sein eigen bist du
mir wort
verschwommen
küstenwärts endlich
den lachmöwen zum trotz

__________________
Das Leben ist eine Krankheit der Materie (Thomas Mann)

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3099
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Franke,
gefällt mir gut, wie du hier den Spagath zwischen Freiheit und Heimweh gemeistert hast. Nur mit dem "verschwommen" überlege ich etwas. Dass die Küste in der Ferne verschwommen auftaucht ist okay, aber "wort verschwommen" erscheint mir für unverständlich etc. etwas zu gebogen.
LG
Manfred
PS: Viel Spaß hier im Forum!

Bearbeiten/Löschen    


Franke
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 177
Kommentare: 1958
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franke eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Perry!

Danke fürs Lesen und Kommentieren.

Wie du weißt, bin ich ein Freund von Wortspielereien, v.a. dann, wenn sie mehrere Lesarten ergeben. Mein erster Gedanke war "fortgeschwommen" und da wurde "Wort verschwommen" daraus.

Liebe Grüße
Manfred
__________________
Das Leben ist eine Krankheit der Materie (Thomas Mann)

Bearbeiten/Löschen    


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Erstmal kurz O.T.: Franka löscht versehentlich Frankes Gedicht. Darunter steht: Man probiert. Vielleicht klappt es ...

Nun aber ernsthaft zum Text, den ich gelungen finde. An Freiheit und Heimweh denke ich dabei allerdings nicht, vielmehr an einen Poeten, der trotz aller Widrigkeiten seinen Stil sucht & hoffentlich auch findet ...

Liebe Grüße
Heidrun

P. S.: Wenn ich bewerten könnte, gäbe ich dir eine 8.

Bearbeiten/Löschen    


Franke
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 177
Kommentare: 1958
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franke eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Heidrun!

Danke für deine Bewertung.
Auch deine Lesart ist möglich. Ich möchte auch prinzipiell keine vorgeben, um den Leser nicht in eine Richtung zu drängen.
Ob ein Gedicht dann gut ist, sei dahingestellt, aber es ist auf jeden Fall gelungen, wenn es dies zulässt.

Liebe Grüße
Manfred
__________________
Das Leben ist eine Krankheit der Materie (Thomas Mann)

Bearbeiten/Löschen    


Franka
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Feb 2006

Werke: 208
Kommentare: 2387
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franka eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Franke und Hallo Heidrun,

auch Redakteure sind nur Menschen und ich habe leider (nach einem sehr anstrengenden Arbeitstag) auf die falsche Taste gedrückt. Damit Heidrun auch werten kann, müsste ich das Werk in den Papierkorb schieben und Franke es danach neu einstellen.

LG Franka

__________________
Man probiert. Vielleicht klappt es. Wenn nicht, dann probiert man was Neues. (frei nach Antje Joel)

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!