Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
247 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
herbst
Eingestellt am 23. 05. 2003 10:29


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2247
Kommentare: 11064
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

herbst


welke straßenbahnen fallen vom himmel


die menschen sind reif

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
sommer

Hi, Bernd!

sommer

hinausgestuhlte tische und stühle

die menschen lassen ihre seele baumeln


Schönes Wochenende, Dir!
Schakim
__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim Aufblühen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2247
Kommentare: 11064
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

danke Schakim

Regen trieselte die Wolken auf.
ich wickelte die Wolkenwolle über einen Stuhl
und strickte einen Wolkenschafpullover.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Wolkenschafpullover

Guten Morgen, Bernd!

... das mit dem Wolkenschafpullover ist genial! Ich stelle mir solche Dinge immer bildhaft vor. Dein Bild versetzt mich geradezu in die Berge, wo man den Wolken näher ist. Dicker Nebel zieht an den Felswänden hoch und hüllt mich ein. Die Feuchtigkeit schlägt sich an mir nieder und bildet tausende von aberwinzigen Tröpfchen. Plötzlich durchbricht ein Sonnenstrahl diese Wolkenschafe, dringt durch den Nebel und diese winzigen Tröpfchen schimmern wie die teuersten Perlen auf der Welt.

Ich wünsche Dir weiter so stimmungsvolle Bilder und einen schönen Tag dazu!
Schakim
__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim Aufblühen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!