Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92203
Momentan online:
280 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
herbstzauber
Eingestellt am 09. 11. 2005 19:36


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
tenderheart
Festzeitungsschreiber
Registriert: Nov 2005

Werke: 1
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um tenderheart eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
herbstzauber

herbstzauber

als mein herbstschwer
├╝ber dein farbenleicht stolperte
dein lachen frohgedanken wach kitzelte
in meinen m├╝dgetr├Ąumten bl├Ątterbergen
da fiel die zeit aus dem rahmen der allt├Ąglichkeit
mitten hinein ins leben

(c) tenderheart


2. Fassung

herbstzauber

als mein herbstschwer
├╝ber dein farbenleicht stolperte
dein lachen frohgedanken
in meine welken bl├Ątterberge kitzelte
da fiel die zeit aus dem rahmen
mitten hinein ins leben

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hi tender,

die Bilder in Deinem Text sind klasse! Mir gef├Ąllt besonders dieses sp├╝rbare Gl├╝cksgef├╝hl. Ich musste ihn aber mehrmals lesen, um sie richtig zu erkennen, wegen der kompletten Kleinschreibung. Hast Du das beabsichtigt?
Mach┬┤s gut.
ENa

__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


tenderheart
Festzeitungsschreiber
Registriert: Nov 2005

Werke: 1
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um tenderheart eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
@enachtigall

danke f├╝r das st├╝ck zeit und freude, das du mir mit deinem kommentar zum geschenk gemacht hast!
ja, die kleinschreibung war beabsichtigt. das liegt unter anderem einfach auch daran, dass ich selber gerne werke lese, die in kleinschrift gehalten sind.

die texte, gedichte und gedanken erhalten dadurch f├╝r mich pers├Ânlich ein ganz eigenes klangmuster. auch das auseinandersetzen mit den worten des autors wird meist intensiver, da sich manche inhalte wie du schon richtig sagst oft erst nach mehrmaligem lesen erschlie├čen.

in klein geschriebenen werken ist f├╝r mich auch der leseflu├č ein anderer, was mir pers├Ânlich entgegenkommt.
es ist erstaunlich, wie sehr sich klangbild, farbe, melodie und wahrnehmung ein und desselben gedichtes ver├Ąndern, wenn man es ganz "normal" schreibt oder eben auf jegliche gro├čbuchstaben verzichtet.

f├╝r mich pers├Ânlich ist es leichter stimmungen wahrzunehmen, die werke sind f├╝r mich in kleinschrift oft um vieles intensiver.
aus eben vermutlich genau diesen gr├╝nden bin ich - was gedichte anlangt - bei der kleinschreibung gelandet

Bearbeiten/Löschen    


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ja stimmt, die Kleinschreibung ergibt einen ganz anderen Charakter (hier in Deiner Antwort liest sie sich ├╝brigens bereits beim erstenmal ganz verst├Ąndlich!).

Ein interessanter Aspekt, ├╝ber den ich bislang noch nicht nachgedacht habe! Es scheint so, als ob sich die Worte erst beim lesen in den Augen als Bild entwickeln, wie ein Geschmack auf der Zunge, was besonders auf die Neusch├Âpfungen wie herbstschwer und farbenleicht zutrifft.

Die Gegens├Ątze kommen gut zum tragen. Au├čerdem korrespondiert die Stimmung des Bildes von der befreiten Zeit

da fiel die zeit aus dem rahmen der allt├Ąglichkeit
mitten hinein ins leben


meiner Meinung nach sehr passend mit diesem stilistischen Mittel!


Alles Gute
ENA

__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1033
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo tenderheart,
ein sch├Ânes Bildgedicht, das wunderbare Farben vor dem inneren Auge malt. Ganz pers├Ânlich sind mir die Wortsch├Âpfungen bzw. -verbindungen eine Spur zuviel. Weniger w├Ąre hier vielleicht mehr.
Vorschlag:
herbstzauber

als mein herbstschwer
├╝ber dein farbenleicht stolperte
dein lachen frohgedanken
in meine bl├Ątterberge kitzelte
da fiel die zeit aus dem rahmen
mitten hinein ins leben

Vielleicht gef├Ąllt Dir ja was davon, obwohl dein Werk auch so herbstlich funkelt.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


tenderheart
Festzeitungsschreiber
Registriert: Nov 2005

Werke: 1
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um tenderheart eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
das ist mein altes immer wieder kehrendes problem ....


... es ist stets dieses st├╝ck zu viel - zu viel der wortsch├Âpfungen, zu viel der l├Ąnge, zu viel der ausf├╝hrungen, ich wei├č.
umso hilfreicher ist nun dein kommentar und die anregung perry, wof├╝r ich von herzen danke sage!

bis ich einen text ├╝berhaupt einstelle hat er immer schon viele k├╝rzungsphasen durchlaufen oder landet vorher schon im papierkorb.
erstmal eingestellt bin ich dann unendlich froh ├╝ber kommentare, r├╝ckmeldungen und anregungen, weil nur sie es mir erm├Âglichen, weiter an meinem schreiben zu arbeiten, voranzukommen.
danke dir also von herzen f├╝r die schritte nach vor, die du mir mit deinen anregungen erm├Âglicht hast.
tender

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!