Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
229 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
hinaus weiter: um zurück
Eingestellt am 03. 03. 2005 00:29


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Alpha
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Feb 2004

Werke: 168
Kommentare: 73
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Alpha eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

weiter auf dem rad im winter eis
sterne auf schwarzen straßen die
mütze tief ins gesicht gezogen
weiter: der mund geschlossen weil
der kalte wind sonst an die zähne
schlägt zwischen spröden lippen
und er beißt in den augen wo eine
träne sich sammelt die handschuhe
wärmen nicht mehr :weiter schnee
flockt auf rote wangen schmelzend atme
wolken hinaus mit dem rad :weiter endlich
heim mütze handschuhe ab frieren
: rote wangen in deine hände legen
__________________
"Widme dich dem Klang meiner Kehle, wenn sie bricht; Es soll das letzte sein, was ich zu sagen habe" aus Wolf

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Alpha,

dieses Gedicht ist wirklich flüssig und mit Freude zu lesen. Nichts zu meckern - der Zeilenumbruch geschickt, die Wiederholung fesselnd - einfach nur schön!
LG
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Alpha,

bei mir war es verbotener Weise der Wasserkessel auf dem Kohleherd in den ich 1945 meine halberfrorenen Hände steckte, denn mit warmen Händen war niemand da. Aber an das wohltuende Prickeln der glühenden Wangen erinnere ich mich auch noch.

Dieses ganze tapfere Voranjagen hast Du gut beschrieben und die Pointe erwärmt das Herz.

Liebe Grüße von Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Alpha
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Feb 2004

Werke: 168
Kommentare: 73
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Alpha eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke euch zwei für eure Kommentare und natürlich freue ich mich, dass euch der Text gefällt. Vor allem auch deswegen, weil ich mich seit langem wieder einmal in diesem Stil probiert habe. Das macht gleich Lust auf mehr, danke

LG, Alpha
__________________
"Widme dich dem Klang meiner Kehle, wenn sie bricht; Es soll das letzte sein, was ich zu sagen habe" aus Wolf

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!