Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5562
Themen:   95472
Momentan online:
477 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
ich geh die wege im spagat
Eingestellt am 05. 10. 2011 21:15


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1554
Kommentare: 9872
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ich geh die wege im spagat
ein scherenschnitt als schattenbild
wohl dem der nichts als schwärze hat
ein farbenklecks wär viel zu wild

mein stechschritt eilt zum tode hin
mein bleichgesicht strahlt monde an
sofort umläuft mich jeder sinn
weil man mich so nicht greifen kann

der laser rastert pixel scharf
geschnitten kantet frisches brot
persönlichkeit ist mein bedarf
das morgen- ist das abendrot

ein tal gequert ein katzensprung
gebuckelt mags mein leben schon
mein fuß im jungen rinderdung
denn das gehört zum guten ton

aus menge schneidet sich mein schritt
der schnitter der geht immer mit

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung