Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
87 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
ich lebe, um dich eines tages zu lieben
Eingestellt am 19. 12. 2007 05:38


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
megalein
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Jun 2006

Werke: 7
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um megalein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

zwei, die ineinander verschlungen
tage verbringen koennen,
ohne des anderen geruch
ueber zu werden

zwei, die sich ohne worte verstehen
die gemeinsam den alltag vertreiben,
die koerper verschmelzen lassen
beeinander, aneinander einschlafen

dahinter eine versteckte welt
der magischen geschoepfe
der verwunschenen woerter
der verbotenen blicke

die sehnsucht nach der sehnsucht
nach explosionen und schmerz
verzweiflung und absturz
ist in eines der schicksale geschrieben

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Haki
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo megalein,

für mich ist das Gedicht nur SChweigen.
Abgegriffene Sätze werden hier mithilfe von Zeilenumbrüchen aneinandergereiht.
Dazu noch Fehler in der Orthographie(siehe v.4 z.4), das war leider nichts.
Wenn man über ein schon millionen Mal behandeltes Thema schreibt, muss es in meinen Augen originell sein. Also: Habe Mut zum Experiment! Probiere verrückte Bilder aus...

Ein frohes Dichten dir noch!

Liebe Grüße,
Haki

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!