Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
426 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
ich warte
Eingestellt am 21. 09. 2000 17:47


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Sherie
Hobbydichter
Registriert: Sep 2000

Werke: 62
Kommentare: 55
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sherie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ich warte auf den bus
ich warte auf den regen
ich warte auf die u-bahn
ich warte das es beginnt
ich warte auf die pause
ich warte auf den sonnenuntergang
ich warte auf den abend
ich warte auf die liebe
ich warte auf den n├Ąchsten tag
ich warte auf den anfang
ich warte auf meine freunde
ich warte auf das lied
ich warte auf den anruf
ich warte auf den morgen
ich warte auf das ende
ich warte auf den film
ich warte auf die ferien
ich warte auf den sommer

mein ganzes leben ist eine einzige warteschleife

und am meisten warte ich auf dich

s.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

oh, wie ich es hasse zu warten, bin immer zu ungeduldig und am meisten das WARTEN..
auf
"DICH"...
lG
sanne

Bearbeiten/Löschen    


loona
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2000

Werke: 0
Kommentare: 402
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hi Sherie,

ich bin ein bi├čchen hin- und hergerissen, was meinen Standpunkt zu diesem Werk betrifft. Einerseits erscheint es mir, als ob es mehr ein Schrift-Bild ist, bei dem der Inhalt besser nicht allzu genau betrachtet wird. Andrerseits finde ich das Thema der Fast-Endlosschleife auch ganz schick umgesetzt.

Was mich st├Ârt:
>ich warte, da├č es beginnt
(abgesehen von den Grammatik-Fehlern pa├čt diese Zeile nicht in die sich gerade aufbauende Monotonie des "ich warte auf..."s)
>ich warte auf die liebe
(damit nimmst Du der letzten Zeile den Wind aus den Segeln.)

Was denkst Du?

Internette Gr├╝├če

loona

Bearbeiten/Löschen    


Sherie
Hobbydichter
Registriert: Sep 2000

Werke: 62
Kommentare: 55
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sherie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hi loona!

Danke erstmal f├╝r deine Kritik.

Wie du aber vielleicht siehst, habe ich dieses Gedicht im September 2000 geschrieben, d.h. es ist schon ein Weilchen her. Egal. Mir gefiehl das Gedicht eigentlich noch nie besonders. Es hat keine wirkliche Aussage und ist irgendwie "zu einfach" (wei├č auch nicht, warum ichs ├╝berhaupt gepostet hab...). Und du hast recht, dass ich durch "ich warte auf die liebe", die letzte Zeile irgendwie uninteressanter mache bze. entkr├Ąftige. Der Grammatikfehler hingegen ist mir leider nicht aufgefallen. Was den Bruch betrifft, der war nicht beabsichtigt, weil ich auch nichts wirklich "aufbauen" wollte. Ich habe einfach aufgeschrieben, auf was ich so warte und nicht weiter dr├╝ber nachgedacht. Daher sollte man diesem Wek vielleicht auch nicht soviel Beachtung schenken. Vielleicht ├╝berarbeite ich es irgendwann nochmal, vielleicht.
Danke aber trotzdem f├╝r deine Stellungnahme.

s.
__________________
Lebe den Augenblick, wenn du ihn nicht verl├Ąngern kannst

Bearbeiten/Löschen    


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

wollte nur noch anmerken, das ich auch mal auf ├Ąltere seiten gehe und mir GUTE (f├╝r MICH gute) texte u. gedichte raus krame.
Ich hab das gef├╝hl, du hast es als etwas anderes empfunden.

Nat├╝rlich..kann es SO stehen bleiben..
und ich w├╝rde mich nicht ENTSCHULDIGEN, es w├Ąre ein alter text..
ich selbst habe viele ├Ąltere texte/gedichte gepostet..
muss doch nicht authentisch sein..
so habe ich es nicht gelesen..

egal.
lG
auch an loona
sanne

Bearbeiten/Löschen    


Sherie
Hobbydichter
Registriert: Sep 2000

Werke: 62
Kommentare: 55
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sherie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
servus Sanne!

Freut mich, dass es dir gef├Ąllt! Vor lauter "Kritik" (ist nicht b├Âs gemeint), hab ich ganz ├╝bersehen, dass du auch was gepostet hast...sorry.

Eigentlich wollte ich mich auch nicht wirklich entschuldigen, nur kann ich nicht aufrichtig irgendwelcher Kritik begegnen, wenn ich selbst nicht wirklich ├╝berzeugt von dem Gedicht bin...danke aber trotzdem.

s.
__________________
Lebe den Augenblick, wenn du ihn nicht verl├Ąngern kannst

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!