Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
70 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
ignoranz
Eingestellt am 17. 11. 2006 19:53


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Balu
???
Registriert: Nov 2006

Werke: 71
Kommentare: 266
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Balu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Fernab

wohlstandsverliebt
treiben wir seicht
auf sanften Wellen der Sicherheit

fernab ruft ein Kind

pflichtbetroffen
erschauern wir wimpernschlagdauernd
beim Anblick realer Horrorbilder voll sinnloser Gewalt

fernab weint ein Kind

scheinfriedensbet├Ąubt
├╝berh├Âren wir seitw├Ąrtsblickend
Stiefel, leise Gleichschritt aufnehmend

fernab stirbt ein Kind

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Duisburger
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 82
Kommentare: 2116
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Duisburger eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo balu,

ehrlich, das ist mir zu pakativ und angesichts der ernsthaftigkeit der thematik zu d├╝nn.

Auch formal sehe ich hier defizite.
treiben wir seicht
auf sanften Wellen der Sicherheit

Wie treibt man seicht?
pflichtbetroffen
erschaudern wir wimpernschlagdauernd

Kunstw├Ârter sind interessant, wenn sie denn treffend sind. Das hier ist sehr bem├╝ht.
Stiefel, leise Gleichschritt aufnehmend
Siefel assozieren das wort laut, der gleichschritt ist es ebenfalls, hier passt also das bild nicht. Ausserdem machen sich partizipien nie gut in gedichten.

Was auch auff├Ąllt, ist die adjektivlastigkeit dieses werkes.
Das alles kann mich nicht ├╝berzeugen.

lg
duisburger



__________________
Unter den Kastraten ist der eineiige K├Ânig (unbekannter Gas- und Wasserinstallateur).

Bearbeiten/Löschen    


Balu
???
Registriert: Nov 2006

Werke: 71
Kommentare: 266
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Balu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Duisburger
dein kommentar schiebt gedanken an
so soll es sein

-- seicht sind die menschen, die auf den wellen treiben---
-- wimpernschlagdauernd soll die k├╝rze unterstreichen ---
-- und die stiefel (sinnbildlich f├╝r die, die unheil
schon immer in stiefeln gebracht haben) die verhalten
sich noch leise, bis es genug sind, um wieder lautstark
loszumarschieren
in einem ausf├╝hrlichen text, h├Ątte ich sehr differenziert und ausf├╝hrlich beschrieben, was mich bewegt
lyrik heisst f├╝r mich dichten und verdichten
der leser soll sich eigene gedanken machen
nun, der erste hat es immerhin getan
danke f├╝rs lesen und deine unterst├╝tzung

Bearbeiten/Löschen    


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
scheinfriedensbet├Ąubt
├╝berh├Âren wir seitw├Ąrtsblickend
Stiefel, leise Gleichschritt aufnehmend



ich denke, das ich ganz klar verstehe was du hier aussagen willst...
vielleicht gibt es hier ein anderes wort balu,um irritationen einiger usern zu mildern.?
Hier mal eine kleine abwandlung deines textes:


├╝berh├Âren wir seitw├Ąrtsblickend
den beginnenden Gleichschritt der Stiefel




im ├╝brigen bewundere ich mit wie wenigen worten du m├Ąchtige, bewegende aussagen machst.

w├╝nsche dir in der lelu viele gute erfahrungen.
lieben gru├č heike





__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, k├╝hle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


Law
Guest
Registriert: Not Yet

Tja Balu,

sehr ernsthaftes Thema. Warum bist Du nicht dort wnn Du das rufen h├Ârst? Ich habe echte Probleme mit dieser Art Texten, deshalb enthalte ich mich weiteren Kommentaren dazu.
Die Verfasser dieser Texte l├Âsen in mir ├Ąhnliche Ratlosigkeit aus, wie die Leute in der reformabteilung. Selten sehe ich dort gesund wirkende agile, aktive, attraktive Menschen.

Es scheint mir ein Gesch├Ąft zu sein, das Gesch├Ąft mit dem Mitleid.

Gru├č
law

Bearbeiten/Löschen    


Balu
???
Registriert: Nov 2006

Werke: 71
Kommentare: 266
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Balu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hey, Law
Danke, f├╝r deine aufschlussreichen, sich mit
dem thema lyrik befassenden kommentar

deine frage, warum bist du nicht dort beantworte ich so:
das, was in dem text zu lesen ist, wenn man ihn l i e s t,
geschieht nicht dort, wo immer das f├╝r dich auch sein mag,
sondern vor unserer t├╝r und um uns herum

gef├╝hle von mitleid sind keine guten gef├╝hle

tja, und dann verbringe ich jedes jahr meine urlaubszeit
im ehemaligen jugoslawien und baue mit den eigenen h├Ąnden und den ger├Ątschaften meiner firma zerbombte schulen und kinderg├Ąrten wieder auf

mein text sollte gedanken anschieben
und da hat nun mal jeder seine eigenen, von ratlosigkeit bis hin zur interpretation
und jeder gedanke ist mir wertvoll und wird respektiert, wie es unter erwachsenen menschen ├╝blich sein sollte

gr├╝├če dich nachdenklich Balu

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!