Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
322 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
iki
Eingestellt am 23. 10. 2002 14:15


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
mod
Hobbydichter
Registriert: Sep 2001

Werke: 13
Kommentare: 65
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

iki

oder: "Männer um den Finger wickeln

verliebte männer sind ziemlich leicht berechenbar - nicht?

meinst Du, weil sie immer gleich ins Bett wollen?

nein, ich meine eher wie ein Jojo.

Du musst den Faden einmal sorgfältig und mit Spannung aufwickeln.

Dann lässt Du los wann immer Du willst
wirfst den Mann in welche Richtung immer Du willst
oder lässt ihn einfach nur fallen
Du musst nur drauf achten,
das Ende des Fadens nicht zu verlieren.

Der Rest ist fĂĽr eine erfahrene Frau
ebenso Routine wie fĂĽr den
Jojo-Spieler:

Rechzeitiges gefĂĽhlvolles Ziehen am Fadenende und
er kommt brav zu Dir zurĂĽck und
wickelt auf den Weg zurĂĽck zu Dir sogar brav den Faden wieder
sorgfältig und mit Spannung auf.

So werden die Kerle zum Perpetuum Mobile und
sind auch noch glĂĽcklich dabei
selbst wenn sie merken, dass Du spielst
ja je mehr sie merken, wie gut Du spielst.

mod20021001
__________________
Lebe einsam wild und gefährlich

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Nelly
Guest
Registriert: Not Yet

hmmm

also ich finds gut, die gedankengänge haben was - aber hast du das ernst gemeint? die form find ich interessant.
gruss,
nel

Bearbeiten/Löschen    


Renee Hawk
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 17
Kommentare: 1142
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

iki oder: "Frauen um den Finger wickeln“

verliebte Frauen sind ziemlich leicht berechenbar - nicht?

meinst Du, weil sie immer gleich ins Bett wollen?

nein, ich meine eher wie ein Jojo.

Du musst den Faden einmal sorgfältig und mit Spannung aufwickeln.

Dann lässt Du los wann immer Du willst
wirfst die Frau in welche Richtung immer Du willst
oder lässt sie einfach nur fallen
Du musst nur drauf achten,
das Ende des Fadens nicht zu verlieren.

Der Rest ist fĂĽr einen erfahrenen Mann
ebenso Routine wie fĂĽr den
Jojo-Spieler:

Rechzeitiges gefĂĽhlvolles Ziehen am Fadenende und
sie kommt brav zu Dir zurĂĽck und
wickelt auf den Weg zurĂĽck zu Dir sogar brav den Faden wieder
sorgfältig und mit Spannung auf.

So werden die Weiber zum Perpetuum Mobile und
sind auch noch glĂĽcklich dabei
selbst wenn sie merken, dass Du spielst
ja je mehr sie merken, wie gut Du spielst.

*****

Die Form ist interessant, doch ich habe den Spieß mal umgedreht, und in beiden Fällen bin ich mit mir übereingekommen, dass es Abwertend ist.
Das hat nichts mit Liebe oder Erotik zutun.
Mir fehlt die Erklärung oder woher diese Gefühle kommen, dann währe es bestimmt auch inhaltlich interessant.

liebe GrĂĽĂźe
Reneè


Bearbeiten/Löschen    


otto otter
???
Registriert: Aug 2002

Werke: 34
Kommentare: 388
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um otto otter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mod

Vielleicht hast du da etwas gar projiziert?
__________________
rem tene, verba sequentur

Bearbeiten/Löschen    


mod
Hobbydichter
Registriert: Sep 2001

Werke: 13
Kommentare: 65
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Renee, nelly und otto

Danke Euch allen. Ob ich was ernst meine, ist immer so ne Sache nämlich die, ob ich mich so ausdrücke, dass ich richtig verstanden werde. Am Ende (nachdem ich’s erklärt hatte), hatte glaube ich sogar iki verstanden, dass der Text zärtlich und lieb gemeint war (wenn auch in einem Moment entstanden wo ich ziemlich eifersüchtig war. BTW: Ich halte Eifersucht weder für berechtigt noch für positiv, noch für lieb noch für zärtlich, sondern lehne sie rein rational als Wurzel vielen Übels sogar strikt ab - was mich aber nicht davon abhält hier und da selbst so zu fühlen).

Abwertend kann der Text verstanden werden. Aber abwertend für wen? Den der wickelt, den der sich wickeln lässt??? Hmmm ich glaube, was ich an Renee mag ist, dass ich nach dem Lesen Ihrer Texte immer erst mal was zum nachdenken hab. Deshalb bist Du bei mir auch auf Abo.

Dir Otto nur soviel, ich hab nie verstanden, was das mit den "projizierten" Gefühlen soll und halte es für eine ziemlich verquaste Denkweise von Psychologen, Pädagogen und Psychotherapeuten, die wissenschaftlich ihren Reiz hat, rein praktisch aber für den, der etwas fühlt ohne Bedeutung, schlimmer noch ohne Belang ist. Es sei denn, Du kannst mich eines besseren belehren (ohne in akademische Diskussionen abzugleiten, eben dafür habe ich ja die Bedeutung der "Projektion" als Begriffswelt schon anerkannt).

Danke noch mal Euch allen.
mod

__________________
Lebe einsam wild und gefährlich

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!