Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5684
Themen:   98403
Momentan online:
590 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
irr
Eingestellt am 15. 09. 2019 21:03


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Etma
???
Registriert: Jan 2016

Werke: 45
Kommentare: 552
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Etma eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ich bin irr
so irr, dass
mein arzt sagt:
sie sind irr!

mein arzt irrt sich aber.
so sehr, dass ich sage:
sie irren sich!

ich werde geirrt.
so stark, dass
mein arzt sagt:
ich irre sie!

ich irre sie auch,
herr arzt!


Version vom 15. 09. 2019 21:03
Version vom 15. 09. 2019 22:16
Version vom 16. 09. 2019 11:34

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Arno Abendsch├Ân
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2010

Werke: 310
Kommentare: 1363
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Arno Abendsch├Ân eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Irren ist ├Ąrztlich, das wei├č doch jeder, Peter. (Mieser Reim, ich wei├č.)

Aus meiner unma├čgeblichen Sicht bietet sich an, in Strophe 3 und 4 "irren" vielleicht durch "verwirren" zu ersetzen. Irr und wirr ist doch ein altes Wortpaar und die Vorsilbe ver- dient der Verst├Ąrkung eines Ausdrucks, also verwirren = etwas ganz und gar irr machen.

Freundlichen Gru├č
Arno Abendsch├Ân

Bearbeiten/Löschen    


Etma
???
Registriert: Jan 2016

Werke: 45
Kommentare: 552
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Etma eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke f├╝r die schnellen Worte, Arno!

Deine Sicht ist sehr wohl ma├čgeblich!

Je mehr ich ├╝ber deinen Vorschlag nachdenke, desto besser gef├Ąllt er mir! Ab der Mitte "verwirrt" und "verwirre" statt "geirrt" und "irre" zu schreiben! Das entwirrt den Bedeutungszusammenhang rapide! Und auch die Zweiteilung gef├Ąllt mir recht gut. Allerdings habe ich mehr dahinter gedacht als nur dass der Arzt und der Patient sich gegenseitig verwirren! Da bliebe dieser geheime Hintergedanke, den ich niemals jemandem verraten werde, auf der Strecke!

Ich schlafe dar├╝ber, im Traum habe ich viele Ideen f├╝r meine Werke, vielleicht auch diesmal! Dank nochmal!

LG, Peter

Bearbeiten/Löschen    


revilo
???
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 7560
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

die erste Version gef├Ąllt mir besser, weil sie dada ist....liegt wohl daran, dass ich neulich einen Dada- Theaterst├╝ck gesehen habe....LG revilo
__________________
Manch mal wei├č ich nicht
ob der Tag anbricht oder
ausbricht (revilo)

Bearbeiten/Löschen    


Etma
???
Registriert: Jan 2016

Werke: 45
Kommentare: 552
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Etma eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ja, danke revilo, die erste Version mag besser sein, wer wei├č. Ich werde das Gedicht hier bald l├Âschen, denn ich merke, dass ich nicht ganz dahinter stehe.

LG, Peter

Bearbeiten/Löschen    


Patrick Schuler
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2014

Werke: 233
Kommentare: 1206
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Patrick Schuler eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ja, die erste Version ist besser.

Einfach weil sie die Grenze zwischen Arzt und Patient aufhebt. Der Arzt macht irr, in zweifacher Hinsicht und der Patient macht den Arzt irr, dass dieser wieder den Patienten irr macht. Eine Symbiose, bei der sich der Kreis des Irrsinn schlie├čt, ein leicht schizophren wirkendes Erleben. Wer wei├č eigentlich ob hier wirklich jm. irr ist, oder sind es beide? Oder beide nur weil sie sich dazu machen? Oder alleine der Arzt? Es fehlt nur noch, dass beide sich nicht voneinander verabschieden weil sie aus Glas sind, oder es ├╝berhaupt keinen Arzt gibt.

Nimm das nicht raus...es ist ein originelles und toll Gejandeltes, das das Gleichma├č der durchnittlichen Poetik dieser Seite, durch eine recht am├╝sant irre Wortverkettung ├╝berschreitet und das Forum berreichert!

L.G
Patrick

Bearbeiten/Löschen    


7 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Werbung