Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
148 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
jede fußspur
Eingestellt am 25. 01. 2005 14:20


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
guido
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 17
Kommentare: 33
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um guido eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

jede fußspur
von mir
hab ich aufgehoben
& zum trocknen
in die sonne gelegt

um mich auch dann
noch zu finden
wenn ich längst
nicht mehr
suche
__________________
guido

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


silverbird
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2003

Werke: 35
Kommentare: 251
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um silverbird eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ein wirklich philosophisches Werk. Gefällt mir sehr. Ja manchmal ist es besser, man findet sich, bevor man sich suchen muss.
Ich wünsch dir einen schönen Tag. Im Schee gäbs jetzt die schönsten Fussspuren, aber beim trockenen würdest du Probleme bekommen, denk ich
LG silver
__________________
es gibt immer Lichter in der Nacht, auch wenn die Augen sie erfinden müssen.
John Steinbeck

Bearbeiten/Löschen    


Svalin
???
Registriert: Sep 2000

Werke: 68
Kommentare: 695
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Svalin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo guido

> jede fußspur
> von mir
> hab ich aufgehoben
> & zum trocknen
> in die sonne gelegt

Jemand, der seine Fußspuren aufsammelt, würde sich nach meinem Verständnis in einer Rückwärtsbewegung befinden. Hat er alle beisammen, steht er (wieder) am Ausgangspunkt, ist (im Vollbesitz seiner Hinterlassenschaften) zu seinen Wurzeln zurückgekehrt: Was gäbe es danach bzw. darüberhinaus noch zu finden? Noch mehr mit und bei sich selbst kann man dann eigentlich gar nicht sein Nach meinem Empfinden könnte deshalb das "auch dann noch" entfallen. Alternativ:

> um mich
> zu finden
> wo es
> nichts mehr
> zu suchen gibt

Viele Grüße
Martin
__________________
Lyrik ist Logopädie im Zeitalter der Sprachlosigkeit. [Alexander Eilers]

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

moin,

genau das, was Svalin anspricht, habe ich gestern auch überlegt.
Er geht vorwärts, dann muss er zurück,um einzusammeln, dann geht er wieder vorwärts, usw.
Der kommt doch keinen Schritt weiter??*lach*
Stillstand.
Oder eben, er geht seinen ganzen Weg zurück, kommt am Startpunkt wieder an.

Mir gefällt das gar nicht, sorry.

Und ich versteh das auch nicht mit dem "trocknen".

Für mich selbst nehme ich mal:
"Um mich selbst zu finden,
sammel ich all meine Spuren ein."

lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!