Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
347 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
kollision im supermarkt
Eingestellt am 03. 07. 2002 21:06


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

ich hasse nichts mehr, als in einem supermarkt
einkaufen zu gehen, und die g├Ąnge sind derma├čen
verstellt, dass 2 einkaufswagen nicht aneinander
vorbeikommen ÔÇô so geschehen vorhin.
es war eine frau mittleren alters, und sie fuhr
frontal auf mich zu. sie hatte erst eine zuckert├╝te
in ihrem warenkorb liegen. sie schaute grimmiger
als ein waschpaket. ich konnte nicht mehr ausweichen.
wir rasselten ineinander. liebe g├╝te, was ein aufstand!
und das bei meinem schwachen nervenkost├╝m. ich
wollte doch nur zur zahnpasta.
um heute noch die kurve zu kriegen, musste ich
blitzschnell handeln. schlie├člich wartete die ganze
verr├╝ckte welt drau├čen auf mich. ich dr├Ąngte dieses
wesen ins regal und verpasste ihr blitzschnell den
todesschlag. diesen genialen handkantenschlag habe
ich noch aus alten karatezeiten drauf. wie ein nasser
sack kippte die lady vorn├╝ber in meinen einkaufs-
wagen. kein mensch hatte etwas bemerkt. die waren
zusehr mit der suche nach sich selbst besch├Ąftigt.
okay, ich holte meine zahnpasta und suchte nach
einer passenden auszeichnung f├╝r die frau, die mir
im falschen moment begegnet war. sie lag wie
eine bunte wurst in meinem wagen. ich kratzte das
etikett einer nudelpackung ab und heftete es ihr
an den rechten busen, der ragte so halb seitlich
raus. jetzt aber nichts wie an die kasse und
bezahlen! vor mir quengelte ein rotzbube ÔÇô ich
wollte ihn schon dazusetzen, da zog ihn sein daddy
hinter sich her in die rettende freiheit.
die kassiererin strich mit ihrem laserstift ├╝ber den
busen. die zahnpasta konnte sie nicht einsehen, die
war irgendwie darunter eingequetscht ÔÇô und so kaufte
ich heute eine zahnpasta zu dem preis einer nudel-
packung.


__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Lyra
???
Registriert: Nov 2000

Werke: 0
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Weil ich ja soo eine bildliche Vorstellungskraft habe, mu├čte ich erst mal wieder mit dem lachen aufh├Âren.
Stellte ich mir doch gerade vor wie du mit deiner, wie sie hei├čt wei├č ich nicht, Gummipuppe...im Wagen (Kindersitz) sitzend durch den Supermarkt f├Ąhrst und die biederen Leute schockierst.
Sorry, aber ich lie├č mich von der Geschichte inspirieren :-)

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
lyra

nar├╝rlich ist meine story reines gespinst.
da├č ich mich im supermarkt wirklich genervt f├╝hlte,
inspirierte mich. deine vorstellung mit der gummi-
puppe im einkaufswagen ist k├Âstlich. wenn`s die im
supermarkt g├Ąbe, w├╝rde ich mir gleich nachher eine
kaufen. dann h├Ątte ich f├╝r immer gesellschaft und
m├╝├čte nicht l├Ąnger im internet rumspinnen.

danke f├╝r deinen netten kommentar
ralph
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!