Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
312 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
laubenkolonie, samstagabend
Eingestellt am 08. 12. 2003 18:44


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Antilope
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2001

Werke: 78
Kommentare: 191
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Antilope eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

im maschendrahtzaun
verfängt sich
der feierabend

der postmann stempelt
sich sträubende würste
stolz den bierbauch präsentierend
kollegen lachen
über ein wütendes pils

gelächter
sprudelt über
steigt hinauf in die obstbaumkronen
schüttelt das gefieder
und
fliegt über die zäune
__________________

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Udogi-Sela

Häufig gelesener Autor

Registriert: May 2003

Werke: 61
Kommentare: 560
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Udogi-Sela eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Sehr lyrisch,

Dein Samstagabend in der Laubenkolonie.
„...sich sträubende würste“ und „wütendes Pils“,
„sich das Gefieder schüttelndes Gelächter“,
ja, das erinnert an die vergangene Grillsaison,
aber so schön hätte ich das nicht beschreiben können.

Herzliche Grüße
Udo

__________________
Dieses ganze Schreiben ist nichts als die Fahne des Robinson auf dem höchsten Punkt der Insel. (Kafka)

Bearbeiten/Löschen    


aboreas
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 16
Kommentare: 286
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Unmissverständliche Bilder, die sich zu einem Ganzen zusammenfinden, zu einem Feierabend eben, zu einem entspannten, schönen Feierabend. Ganz weit weg ist die Mühsal.

Seitdem ich dies Gedicht gelesen habe, frage ich mich, wie wohl ein ähnliches Gedicht aussehen müsste, ohne Reihenhaus oder Schrebergarten...

Gruß. abo

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo,

ich kenne dieses Gedicht schon, hast Du es verändert wiedereingestellt ?*grübel*
Ist zwar nicht die Jahreszeit...aber ich fands damals schon sehr witzig.

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Antilope,
mir gefällt dieses Gedicht, weil es eine Atmosphäre
in mir erzeugt - ich habe das Gefühl in dieser Laubenkolonie
mittendrin zu sitzen. Wenn Du mir aber bitte erklären könntest, warum oder wie "der Postmann sich sträubende
Würste stempelt" wäre ich schon sehr zufrieden....
Muß eine Sitte sein, die ich noch nicht kenne

Das für mich Schönste an diesem Gedicht ist die letzte
Strophe "Gelächer schüttelt das Gefieder" - das klingt
wirklich poetisch.

Liebe Grüße
von Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Postpils

Wunderbare gestempeltes Baumkronenpils mit
Grillsaucenfeeling im Maschendrahtzaun.

Herr Müller
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!