Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92228
Momentan online:
346 Gäste und 22 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
liegewiese
Eingestellt am 11. 04. 2009 19:51


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 849
Kommentare: 4769
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

vorgewittersonne
sticht l├Âwenzahngelb
liege ich
im wiesenschaum

aus dem tal auf
kurvenreicher strecke
heulen motorr├Ąder
bergauf suche ich
hinter n├Ąchsten
kurven n├Ąchste

es ├╝ber
wieder holt mich
keiner

__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Version vom 11. 04. 2009 19:51

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Franke
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 177
Kommentare: 1958
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franke eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Karl!

Du beginnst dein Gedicht mit einem sch├Ânen Bild.
Beim weiteren Lesen habe ich aber schnell eine G├Ąnsehaut bekommen, weil ich vor meinem inneren Auge einen verungl├╝ckten Motorradfahrer in einer Wiese liegen sah.
Dieser wartet verzweifelt auf Hilfe, aber alle fahren vorbei.

F├╝r mich irgendwie ein Anti-Fr├╝hlingsgedicht, aber ein sehr gern gelesenes!

Liebe Gr├╝├če
Manfred
__________________
Das Leben ist eine Krankheit der Materie (Thomas Mann)

Bearbeiten/Löschen    


bluefin
Guest
Registriert: Not Yet

hallo @kalli,

ein wirklich anr├╝hrender fr├╝hsommertext!

wie gut doch, dass es endlich mal einer schafft, die leisen gedanken und die lauten maschinen auf ihrem weg nach (n)irgendwo gleicherma├čen einsam zu sehen.

ich w├╝rd "vorgewittersonne" zusammenschreiben: die hielte so dem l├Âwenzahngelb die balance und w├╝rde zu einer besonderen.

ostergr├╝├če aus m├╝nchen

bluefin

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 849
Kommentare: 4769
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Franke, hallo bluefin,
vielen Dank f├╝r eure Interpretationen und eure Kritik. Beide haben mir gut getan.
Herzliche Ostergr├╝├če
aus dem Bergischen Land
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


bluefin
Guest
Registriert: Not Yet

sorry, das hab ich vorhin ├╝bersehen - du ├╝ber- und wiederholst jetzt gleichzeitig; das find ich nicht sch├Ân. die erste version gefiel mir viel besser. h├Âchstens ein "und" w├Ąr vielleicht noch h├╝bscher gewesen, und dazu vielleicht diese schreibweise:

quote:
aus dem tal auf
kurvenreicher strecke
heulen motorr├Ąder
bergauf suche ich
hinter n├Ąchsten
kurven n├Ąchste und

wieder holt mich
keiner
liebe gr├╝├če aus m├╝nchen

bluefin

Bearbeiten/Löschen    


MarenS
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2005

Werke: 185
Kommentare: 2033
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MarenS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Karl,

erst stolperte ich ├╝ber das l├Âwenzahngelb. Wer liegt denn so im Gras? Dann kl├Ąrte sich alles, unerfreulicherweise.
Deine Zeilen gehen mir unter die Haut.
Der Schluss gef├Ąllt mir leider nicht so richtig. Das "├╝ber wieder" will sich nicht gut lesen lassen.
Ein vorsichtiger Vorschlag:
Doch wieder ├╝ber holt mich keiner.

Liebe Gr├╝├če von Maren

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 849
Kommentare: 4769
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber bluefin, liebe Maren,
selbstverst├Ąndlich regt ein Gedicht (und ich denke, es ist gut so) jeden zu seinen eigenen Phantasien an.
Ich habe beim Schreiben keinen verungl├╝ckten Motorradfahrer gesehen, war allerdings dennoch versucht, auch eines der an Kurvenstrecken im Bergischen Land stehenden Holzkreuze zu erw├Ąhnen.
Dass manche Motorradfahrer, um zu ├╝berholen, ihr Leben (und das anderer Menschen) aufs Spiel setzen, sollte durchaus mitphantasierter Bestandteil der Metapher sein.
Danke f├╝r eure Auseinandersetzung mit meinem Gedicht und herzlichen Gru├č
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


8 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!