Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
73 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
los hilf
Eingestellt am 05. 12. 2003 16:24


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Venus
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2003

Werke: 99
Kommentare: 869
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Venus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ausgeblÀttert
steh’ ich inmitten von kahl
kronigem und miss
brauch’ harte klumpen
statt zu
weinen


© Venus

__________________
den wind im rĂŒcken, sterb ich mich ein
in den großpassat -
und lebe erst recht

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo venus,

"ausgeblÀttert" ist schön, zweite Zeile dazu auch schööön
Aber was fĂŒr "harte Klumpen" sind das, die wir brauchen??
KlÀr mich mal auf Du

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Venus
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2003

Werke: 99
Kommentare: 869
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Venus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Sanne,

erst einmal danke ;o) fĂŒr deinen Besuch und fĂŒrs Auseinandersetzen mit meinem Experiment
;o)

Ich hab' hier versucht eine traurigzornige November/Dezemberstimmung zu schildern

das "lyrische ich" steht
- ausgeblÀttert in kahlkronigem

> zum einen eben wirklich in irgendeinem Wald (oder dgl.), keine BlĂ€tter mehr an den BĂ€umen und fĂŒhlt sich selbst auch so.

> ausgeblÀttert > "wie ein Buch, in dem nichts mehr zu lesen... zu finden..."

> und miss:
zum einen wirklich vermissen

zum anderen als Bindewort zum "zweiten Bild",
nÀmlich wieder den Wald
> missbrauch harte Klumpen:

stell dir vor du "matschst" durch einen kaltgefrorenen Waldweg und "kickst die harten (Erd-)Klumpen" vor dich hin... (zornig, enttĂ€uscht, wĂŒtend wie auch immer)

gleichzeitig auch wieder der "Klumpen" in der Kehle, der das Schlucken so schwer macht...

und das alles:
statt zu weinen

eujee
;o(

das kam so nicht an, hm?

Recht lieben Gruß an dich!
Bist du wieder gesund?

Gabi

__________________
den wind im rĂŒcken, sterb ich mich ein
in den großpassat -
und lebe erst recht

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
liebe Gabi,

verstehe.Danke fĂŒr die ErlĂ€uterung.
Aber dennoch...
"brauch" ich diese "Klumpen" nicht.
Ich habe sie..leider..wenn..
Ich wĂŒrde das "brauch" ersetzen, denn in solch Situation kann man so etwas nicht gebrauchen..man hat es leider.Oder?
hm..

Schönes Wochenende
lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Venus
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2003

Werke: 99
Kommentare: 869
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Venus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
liebe Sanne,

herzlichen Dank, dass du noch weiter darĂŒber nachdenkst!!
;o)

brauch > sehe es als Bindewort:
= missbrauche > das "lyrische ich" kann nicht weinen!

deshalb "missbraucht" es,
oder "braucht" sogar die "Klumpen" !

in irgendwas MUSS "es" reintreten!
verstehst du?
hast du schon mal "hilflos wĂŒtend" Steine oder irgendwelche Erdklumpen gekickt?

Nochmal herzlichen Gruß!
;o)
Gabi
__________________
den wind im rĂŒcken, sterb ich mich ein
in den großpassat -
und lebe erst recht

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
*kick*

reicht das?
*smile*

hab ein schönes Wochenende
lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!