Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
66 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
mehr und meerblicke
Eingestellt am 18. 07. 2008 17:34


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

keine zeit f├╝r heimkehrer



der teppichboden
riecht nach staub
und nach mir
immer noch
schwebe ich
bei geschlossenen augen
im wind ├╝ber
warmem sand
und tausendundeiner
muschelbl├╝te

auf fensterscheiben
bietet die sonne
schillernd farbiges
lichtspieltheater
eine plastikflasche
ohne botschaft
liegt angeschwemmt
neben blauen ansichtskarten
im vorgarten neigt
sich tr├Âstend die birke



__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Version vom 18. 07. 2008 17:34
Version vom 19. 07. 2008 18:24
Version vom 20. 07. 2008 20:09

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Hakan,
danke f├╝r dein Lob.
Da das Schweben hier im Zustand des Stillstandes gemeint ist,
muss es m.E. ├╝ber dem (also ├╝ber warmem) Sand hei├čen. W├Ąre es ein Dar├╝berhinwehschweben, m├╝sste es ├╝ber warmen hei├čen.
Ich hofe, ich irre mich da nicht.
Gru├č
Karl

__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3094
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Karl,
"keine Zeit f├╝r Heimkehrer" w├╝rde mir als Titel fast besser gefallen, wie die ... Meerblicke, die zwar ein sch├Ânes Wortspiel ergeben, aber letztlich doch keinen direkten Textbezug au├čer der Flaschenpost, die keine ist, aufweisen.
Ansonsten eine gelungene Stimmung des Stillstands der Zeit.
LG
Manfred
PS: M├╝sste es nicht "mit geschlossenen Augen" hei├čen?

Bearbeiten/Löschen    


MarenS
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2005

Werke: 185
Kommentare: 2033
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MarenS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

F├╝r perry:
...bei geschlossenen Augen...ist zwar eigenwillig aber ich w├╝rde es durchaus stehen lassen. Die Augen sind geschlossen wie Schlagl├Ąden, man schaut nach innen. Denkt man also an Schlagl├Ąden k├Ânnte man durchaus bei geschlossenen Schlagl├Ąden/Augen sagen.

Gr├╝├če von Maren

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Manfred, liebe Maren, lieber Ren├ę, gut, ich bin ├╝berzeugt. Das Wortspiel mehr meer ist wirklich ausgelutscht.
Ich werde eine andere ├ťberschrift suchen.
Gru├č
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Karl,

der letzte Satz hat es in sich und erl├Ąutert alles Vorherige, dass sich mir als kleine Impression von Allerlei anbietet.
Aber schon die angschwemmte Plastikflasche ohne Botschaft steuert auf den Kern der Sache zu.

Ein kleiner Text, der so ein nettes Nebenbei zu sein scheint, aber gekonnt mit Sprache zu spielen versteht, so dass man sich m├╝helos in den heimkehrenden Urlauber hinein versetzen kann.

Liebe Gr├╝├če
Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


12 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!