Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92200
Momentan online:
427 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
minenfeld
Eingestellt am 24. 05. 2001 10:24


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
traumtänzer
Möchtegern-Schreiber
Registriert: Apr 2001

Werke: 33
Kommentare: 23
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


minenfeld

zwei wege
einer fĂĽhrt ins niemandsland,
ich erkenne nichts

der andere ist ein minenfeld
und ich sehe dein gesicht
ich laufe los
explosionen, schwarzer nebel,
ich seh' nichts mehr
lauf weiter, immer weiter
ich verliere arme, beine, alle glieder
sterbe...

zwei wege
einer fĂĽhrt ins niemandsland

der andere ist ein minenfeld
und ich sehe dein gesicht...


__________________
denk selber...!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


moloe
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Dec 2000

Werke: 131
Kommentare: 413
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um moloe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
minenfeld...

hey traumtänzer,

mh... dem sinn nach ein sehr gutes gedicht...

mfg & all goodness

manfed loell
>moloe<
__________________
liebe ist wie ein klarer sternenhimmel bei mondesschein, so wunderschön zu geniessen und doch so unerreichbar fern…

© 2001 by manfred loell

Bearbeiten/Löschen    


Intonia
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2001

Werke: 85
Kommentare: 226
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo traumtänzer!

...... ein Gedicht zum Nachdenken. Wie ich es verstehe: Wir Männer laufen wie die Lemminge ins Verderben wegen einer Frau. Ein schöner Tod!! Ein schönes Gedicht!

Es grĂĽsst Dich
Intonia
__________________
"Liebe kostet nichts und ist doch das Teuerste auf der Welt."

Bearbeiten/Löschen    


Stephan Götze
Möchtegern-Schreiber
Registriert: Nov 2001

Werke: 59
Kommentare: 135
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Stephan Götze eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

mhhh
hatte mal ne Zeit in der ich auch immer wieder
ins Minenfeld gerannt bin,
wie die Motte immer wieder ins Licht fliegt,
scheint wohl in der Natur des Menschen zu liegen,
der Hang zum Verfall,
und die Spinne frist Ihren Partner noch
während des Aktes (meistens die Weiblichen bei den
Spinnen). Einmal im Netz....immer im Netz.

Liebe GrĂĽsse
Stephan

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!