Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
228 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
mond im januar
Eingestellt am 13. 01. 2004 10:33


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

mond im januar

im januar ist der mond
verborgen hinter den wolken
wolken vom wind getrieben
der gerda heißt
der bäume knickt wie ich ein streichholz
der feuchtigkeit bringt und warme kälte vertreibt
die kälte ist heiß
wenn der vollmond scheint im januar
wenn trockene luft mit dem schnee knirrscht
wenn elben spielen auf dem fluss
b√§ume schwirren mit kahlen √§sten √ľber die wiesen
und lametta hängt von den zweigen
so ein januarmond ist hell
und ihre gebirge lächeln

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Inu
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Bernd

Das Gedicht hat viele Bilder, die mir sehr gut gefallen und ist im ganzen sehr stimmungsvolle Lyrik. Nicht klar komme ich lediglich mit "die warme Kälte", die Kälte ist heiß" Und "ihre Gebirge lächeln." Wessen Gebirge lächeln?

Gruß
Inu

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo, Inu

Die Gebirge des Mondes lächeln, der in manchen Sprachen eine Frau ist. (... der in manchen Kulturen als Frau betrachtet wird ...) - grammatisch ist es aber falsch, wie ich es schrieb.

Sehr gro√üe K√§lte f√ľhlt sich an wie sehr gro√üe Hitze.

Wenn es im Winter minus 10 Grad sind, erscheint es w√§rmer zu sein (f√ľhlt es sich w√§rmer an) als bei Matschwetter um Null Grad Celsius.


Viele Gr√ľ√üe von Bernd
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!